Folgen Sie uns

Finanznews

Marktgeflüster (Video): Nur der Dax nicht..

Während die US-Indizes wie der S&P 500 wichtige Widerstände durchbrechen oder wie der Nasdaq 100 sogar nur noch wenig unter dem Allzeithoch handelt, scheitert der Dax heute an dem zentralen Widerstand bei 12830/40 Punkten und bleibt damit weiter deutlich hinter der Wall Street zurück..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Während die US-Indizes wie der S&P 500 wichtige Widerstände durchbrechen oder wie der Nasdaq 100 sogar nur noch wenig unter dem Allzeithoch handelt, scheitert der Dax heute an dem zentralen Widerstand bei 12830/40 Punkten und bleibt damit weiter deutlich hinter der Wall Street zurück. Die positive Grundtendenz der Aktienmärkte begann schon in Asien – und das obwohl Donald Trump heute einmal mehr Öl ins Feuer goß mit Tweets über die angeblich unfaire Behandlung der USA durch andere Länder, die der Grund sei für das massive Handelsbilanzdefizit der USA (was sachlich totaler Nonsense ist!). Gleichwohl heute wieder wenig Volumen an den Aktienmärkten, es ist eher ein Dahindümpeln mit freundlicher Tendenz..

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    LookOut

    4. Juni 2018 21:15 at 21:15

    Je länger man die Märkte beobachtet desto mehr muss man den Optimisten recht geben.
    Ich habe Herrn Riße damals immer belächelt als hoffnungslosen Optimisten, heute weiß ich das er in vielen Dingen Recht hatte.

    Am ende des Jahres steht der DAX vermutlich bei über 14000 Punkten und die Erde wird sich trotz einer merkwürdigen Regierung in Italien weiter drehen.
    Auch ein Donald Trump kann steigende Aktienkurse nicht verhindern.
    Er (Trump/USA) testet jetzt seine Grenzen aus und schaut mit welcher Nation er was machen kann, sollte viel Gegenwehr kommen ist er der erste der zurück rudert.
    Es immer intelligenter selbst aktiv zu sein und zu agieren, die anderen Nationen damit zu beschäftigen zu reagieren während man selbst im Hintergrund schon den nächsten Schachzug plant.

    So bleibt zu guter letzt ein Zitat von Kostolany „Wer die Aktien nicht hat, wenn sie fallen, der hat sie auch nicht, wenn sie steigen.“

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Großer Verfall – es steht viel auf dem Spiel! Videoausblick

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall – und es steht viel auf dem Spiel! Überlegungen zur Rally – und warum sie endete!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Das für die Aktienmärkte wichtigste Ereignis ist heute der große Verfall (die Laufzeit von Futures und Optionen mit Laufzeit September endet heute) – und es steht extrem viel auf dem Spiel! Denn die massiven Käufe von Call-Optionen von Privatinvestoren haben zu einer Mechanik bei Brokern geführt, die die extreme Rally vor allem der großen US-Tech-Aktien bis Anfang September weitgehend erklärt – und auch den Abverkauf dieser Aktien seitdem! Wenn nun diese Optionen verfallen sind, könnte es richtig turbulent für die Aktienmärkte werden, da die Broker dann viele Positionen verkaufen werden (die sie eingegangen waren, um die Calls der Privatinvestoren zu hedgen)..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Haben wir „Peak Fed“ gesehen? Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Während der gestrigen Pressekonferenz gerieten die Aktienmärkte plötzlich unter Druck – und ein zentraler Grund dafür scheint zu sein, dass die US-Notenbank eine Erhöhung des QE verweigerte und den Ball der US-Politik zuschob. Die Aktienmärkte wiederum hatten den fehlenden Stimulus durch die US-Politik erstaunlich gut verdaut – wohl weil man glaubte, mit der Fed jederzeit noch ein Ass im Ärmel zu haben. Nun formuliert ein US-Analyst: wir haben den Hochpunkt (peak) der Fed-Unterstützung bereits hinter uns. Nach teilweise herben Verlusten an der Wall Street (zwischenzeitlich waren sowohl im Dow Jones als auch im Nasdaq 100 alle Aktien im Minus)haben sich die Indizes wieder erholt, der zwischenzeitlich ebenfalls abgesackte Dax handelt wieder im Bereich der 13.200er-Marke. Der morgige große Verfall könnte für weitere Turbulenzen sorgen..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Warum geht es nach der Fed bergab? Videoausblick

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte sind im Gefolge der gestrigen Fed-Sitzung und der Pressekonferenz von Jerome Powell unter Druck geraten – und das, obwohl die US-Notenbank extrem dovish war und bis 2023 Nullzinsen garantierte. Warum also die Enttäschung der Märkte – und die plötzliche Dollar-Stärke? Offenkundig hatten die Märkte gehofft, dass die Fed ihr QE noch stärker ausweiten würde, zumal der staatliche Stimulus in den USA bisher ausbleibt (was die Märkte bislang in der Hoffnung auf die Fed ignoriert hatten). Nun schwenkt Trump um und fordert entgegen den Wünschen seiner eigenen Partei ein größeres Stimulus-Paket, aber die US-Demokraten sitzen jetzt am längeren Hebel. Die Chancen steigen, dass Trump die Wahlen verlieren wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen