Folgen Sie uns

Finanznews

Marktgeflüster (Video): Ruhig, zu ruhig..

Es geht ruhig zu an den Märkten, fast schon zu ruhig angesichts der anstehenden Entscheidungen der Fed und der EZB!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Es geht ruhig zu an den Märkten, fast schon zu ruhig angesichts der anstehenden Entscheidungen der Fed und der EZB! Heute zu Handelsstart der Dax noch euphorisch über den Reality-Show-Auftritt von Trump mit Kim Yong-un, aber der deutsche Leitindex brach nur kurz über den zentralen Widerstand bei 12920/25 Punkten aus, um dann wieder zurück zu fallen und sich dann einzupendeln. Nach wie vor besser läuft es an der Wall Street, vor allem bei den großen US-Tech-Werten wie Apple und Amazon, die den Nasdaq auf ein neues Allzeithoch bringen. Aber all das wieder unter geringen Handelsvolumina – und beim Nasdaq mit geringer Marktbreite. Beim Leitindex S&P 500 fehlen jetzt nur noch wenige Punkte bis zum zentralen Widerstand bei 2800 Punkten..

4 Kommentare

4 Comments

  1. Avatar

    Pit M.

    12. Juni 2018 19:03 at 19:03

    Ein ziemlich starker diplomatischer Erfolg für Trump heute. Nicht weit von den Midterms entfernt könnte es auch sicherlich ungünstigere Zeitpunkte aus Sicht der Republikaner geben.
    Aus Sicht des Friedens aber wohl ein guter Tag – Anfang des Jahres waren ja mal fast täglich was über potentielle nukleare Auseinandersetzungen zu lesen.

  2. Avatar

    Petkov

    12. Juni 2018 20:16 at 20:16

    @FMW: ziehen Sie vielleicht in Erwägung, einen Artikel über die Teslaaktie zu schreiben, die heute im wahrsten Sinne des Wortes eine Raketenstufe gezündet hat? Der Roadster soll nämlich einen Raketenantrieb bekommen, Aktie 4% im Plus. Immer noch nicht zu spät einzusteigen, da morgen weitere 5% Plus erwartet werden: nämlich nach der Ankündigung eines elektrischen Raketenantriebs.
    Ich denke, der Artikel wird ein Burner :-)

    • Avatar

      Michael

      12. Juni 2018 22:10 at 22:10

      @Petkov, solange es nicht gerade um das Thema geht, ob Pest oder Cholera (AfD oder Merkel) schlimmer ist, scheinen wir beide im Prinzip gar nicht so weit in unseren Ansichten zu divergieren.
      Elektrischer Raketenantrieb, ein herrliches Wortspiel deinerseits aufgrund seines in sich widersprüchlichen Charakters. Und am Ende noch der Burner, perfekt!

      Super Kommentar, auch ich kann seit Monaten, wenn nicht Jahren, nur noch staunen, welche Feuerwerke die Märkte hinsichtlich Tesla immer wieder abbrennen.
      Haben sich da einige Big Player bereits die Finger verbrannt und kommen ohne größere Schäden (Verbrennungen 3. und 4. Grades) nicht mehr raus aus der Geschichte?
      Brennt es langsam unter den Nägeln, weil man dem Feuerwehrkommandanten Elon zu lange Schall und Rauch als Wahrheit abgekauft hat?
      Oder fahren/fliegen wir demnächst tatsächlich mit einem Tesla Roadster zum Mars, weil die unmenschliche Brutalität der EU hinsichtlich der Einfuhrzölle auf amerikanische Autos auf diesem Planeten einfach zu außerirdisch war? ;)

      Bitte mehr von solchen Top-Kommentaren und etwas weniger persönliches Profiling, dann finden wir alle unsere Nische, ohne Andersdenkende ständig persönlich zu kompromittieren. Einfach mal die Zähne zusammenbeißen, lesen und schweigen und nicht gleich den Nickname als rotes Tuch betrachten, der eine kritische Antwort ohne Wenn und Aber erfordert.
      Auch ein Lob ist manchmal schön, und das spreche ich dir hiermit zu diesem Kommentar ausdrücklich aus!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die US-Wahl – Anmerkungen! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte ist die US-Wahl der große Unsicherheitsfaktor – dabei ist vielleicht gar nicht so entscheidend, wer gewinnt, sondern ob möglichst zeitnah klar ist, wer der Sieger ist. In vielen US-Bundeststaaten werden Briefwahl-Zettel bis viele Tage nach der Wahl anerkannt (sofern sie spätestens am Wahltag abgestempelt sind), und es sind vor allem viele der sogenannten swing states, in denen das der Fall ist. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch soll die erste Debatte zwischen Trump und Biden stattfinden – das könnte dann ein echter game changer sein (vor allem wenn, was viele US-Demokraten befürchten, Biden keine gute Figur machen wird..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Achtung – starke Volatilität! Videoausblick

Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Stimulus, der Ausgang der US-Wahl und die Corona-Pandemie. Die Volatilität bleibt hoch in den nächsten Wochen..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Der gestrige Verlauf der Aktienmärkte zeigt, dass die starke Volatilität derzeit das dominierende Schema ist: Die Schwankungsbreite nimmt zu, die Nervosität vor den US-Wahlen wird nicht gerade geringer. Für die Aktienmärkte gibt es nun drei entscheidende Punkte! Erstens: kommt doch noch der US-Stimulus durch die Politik (oder unwahrscheinlicherweise gar durch die Fed)? Wird es dann zweitens bei der US-Wahl schnell einen klaren Sieger geben oder nicht. Und drittens: wie wird sich die Lage um dias Coronavirus im Herbst entwickeln – zweite Welle mit stark steigenden Zahlen und neuen lockdowns oder doch bald ein Impfstoff? All das spricht dafür, dass die Volatilität in den nächsten Wochen hoch bleibt..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Finanznews

Aktienmärkte: Der Dollar ist der Schlüssel! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Für die Aktienmärkte scheint derzeit der beste Indikator der Dollar zu sein: wenn die US-Währung stärker wird, fallen die Aktienmärkte – und umgekehrt. Heute hat der zuletzt stetig steigende Dollar-Index ein wichtiges Widerstands-Level erreicht – von dem er zunächst abgeprallt ist, was wiederum die zunächst schwachen US-Futures (und Gold!) nach oben drehen ließ. Letztendlich ist alles ein einziger großer Trade gegen den Dollar, der gewissermaßen als Pegel für Streß fungiert. Der heutige Handel an der Wall Street sehr nervös – der Dax dagegen recht robust, ohne wirklich Strecke nach oben machen zu können. Nun beginnt das Warten auf die Fernsehdebatte zwischen Trump und Biden., bis dahin bleibt es wohl sehr hektisch..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen