Aktien

Marktgeflüster (Video): So lustig geht es an den Märkten zu!

Von Markus Fugmann

Heute ist Karneval – also die Hochzeit reichlich bizarrer Veranstaltungen, die im deutschen Fernsehen übertragen werden. Noch lustiger aber als diese unfreiwillig komische Demonstration deutscher Lustigkeit ist das, was an den Finanzmärkten passiert! So etwa die Tatsache, dass die Trump-Administration 700 Milliarden Dollar in die Aufrüstung des US-Militärs stecken will, um den Emporkömmling China in Schach zu halten – kaufen sollen die dafür über Anleihen begebenen neuen Schulden wiederum die Chinesen! Lustig auch die Aussagen von Ray Dalio, des Chefs des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater, der kurz vor dem Crash den Enstieg in den Aktienmarkt empfahl – während seine Firma massive Short-Positionen in europäischen Aktien aufbaute! Richtig komisch auch die Ereignisse um den VIX, die die Turbulenzen ausgelöst hatten – und vermutlich manipuliert waren..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Das ist der einfachste Weg für China die USA wirtschaftlich zu ruinieren.Sie sollen die Anleihen kaufen in Massen, dann absichern u.verkaufen.Somit provozieren sie einen T-Bond Crash mit anschliessendem Börsencrash. Früher hatte doch die USA die Sowjetunion mit dem Rüstungswettlauf ruiniert.
    Heute wird doch die Weltherrschaft mit Wirtschafts- u.Finanzkriegen sichergestellt.Hat einer gesagt ,Weltkriege wird es wegen der Atomabschreckung nicht mehr geben, aber wenn es den Ländern schlecht geht wird es immer mehr soziale Unruhen u.Bürgerkriege geben.Wenn man finanziell von seinem Gegner abhängig ist ,wird man sowieso nicht gewinnen können.

  2. Da merkt man sofort dass Herr Fugmann auch Aktionär TV schaut und insbesondere die Analysen von Herrn Zwermann

    8% up und dann wie 1987

    ^^

    1. @Schröder, ich habe Zwermann persönlich getroffen und finde ihn gut, aber das Treffen verlief dann etwas unglücklich; wir hatten einmal eine Zusammenarbeit überlegt..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage