Aktien

Marktgeflüster (Video): Statistik-Wunder aus den USA

Von Markus Fugmann

Die USA sind das Land der unbegrenzten Statistik-Wunder! So auch heute, als das US-BIP von +0,7% in der ersten Veröffentlichung auf nun +1,2% nach oben revidiert wurde. Ausschlaggebend für die Aufwärts-Revision waren angeblich Ausgaben (also vermutlich Spenden) an sogenannte „Nicht-Profit-Unternehmen (Kirchen etc.) – schon etwas seltsam! Die US-Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter dagegen schwach, die USA nähern sich einer Rezession. Die US-Indizes heute weitgehend unverändert vor dem langen Wochenende (Montag Memorial Day), der Dax bleibt nach wie vor schwach auf der Brust, obwohl laut Daten der Bank of Amerika nach wie vor konstant Geld nach Europa fließt (und aus den USA abgezogen wird) – davon ist in den letzten Tagen anhand der Kurse jedoch sehr wenig zu sehen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

12 Kommentare

  1. Zu Trump, wen es interessiert. Wenn das so stimmt, dürfte die Frage nicht mehr sein ob es ein Amtsenthebungsverfahren gibt, sondern nur noch wann.

    https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzoom/zdfzoom-gefaehrliche-verbindungen-100.html

    Positiv muss man anmerken, dass in unserem Zwangsgebührenfernsehen zwar fast nur Schrott kommt, aber es eben auch Ausnahmen gibt.

    1. Avatar
      Schleswig-Holsteiner

      Keine Ausnahme, sondern der übliche konstruierte Pseudo-Journalismus – Schrott halt. So wird immer gegen die Gegner oder vermeintlichen Feinde des Etablishments gearbeitet. Diese eleganteren Methoden des Rufmordes haben sich u.a. auch schon die Nazis zu eigen gemacht, mit großem Erfolg. Die Herde wurde und wird stets in die gewünschte Richtung getrieben.
      Am Ende bleibt der Mensch immer ein Versager.

      1. @ Schleswig-Holsteiner
        Jetzt lehnen Sie sich aber weit, sehr, sehr weit aus dem Fenster.
        Wenn selbst ein Redenschreiber von George W. Bush (einem Republikaner der reinsten und übelsten Sorte) derartige Thesen in dem Raum stellt, wenn sich ein Untersuchungsausschuss der USA (was sicher kein Zuckerschlecken ist) solche Fragen stellt, wenn Zeitzeugen wie seine damals rechte Hand und Architektin des Trumptowers Lumpereien bestätigen, wenn das FBI nach jahrelangen Ermittlungen 34 Mitglieder der russischen Mafia entlarft und festnimmt, sollte man in Betracht ziehen, die Berichterstattung ernst zu nehmen.
        Das ZDF vertritt sicherlich keine Establishment-feindliche Haltung (was immer das bedeuten soll), worin ich Ihnen gerne Recht gebe. Aber ist Trump ein Gegner des Establishments, oder nur ein Opportunist, geld- und machtbesessen und unfähig, seine rein wirtschaftlich-dubios geprägte Vergangenheit hinter sich zu lassen?

        Bitte zeigen Sie uns einen Bericht, der auf ähnlich fundierten Aussagen basiert, bevor Sie mit eleganten Floskeln von Rufmord und Nazitum um sich schmeißen. Bitte!

  2. Das Video ist echt der Hammer!

    1. @Walter Schmid
      Wieso der Hammer? Sind Sie als ehemaliger Trump-Fan und nun geläuterter Weitsichtiger erstaunt, dass Tag für Tag mehr schmutzige Details über den Superhelden auftauchen?
      Dann warten Sie noch ein paar Wochen, falls der rüpelhafte Mächtige ohne Manieren noch so lange als Mr. Wonderful überlebt ;)

      1. In der Tat bin ich geläutert. Als Idealbesetzung für das Amt des amerikanischen Präsidenten oder gar als Superhelden hatte ich Donald Trump zwar nie gesehen, in Ermangelung an Alternativen war er mir allerdings deutlich lieber als Hillary Clinton. Einen erfolgreichen Unternehmer, einen Aufräumer und eine Alternative zum Establishment konnte man sich ja durchaus auch gut an der Spitze der USA vorstellen. Den Glauben an die insbesondere rasche Umsetzung von Trumps Wahlversprechen hatte ich nie, worüber ich ja auch schrieb, was sich nun aber mehr und mehr über seinen Charakter und seine Machenschaften offenbart, ist eine herbe Enttäuschung. Dieser Mann ist in seinem Amt untragbar geworden und muss weg!

  3. Alles nur um uns von den wirklich wichtigen Themen abzulenken :-(

    1. @Tino, ist es nicht wichtig, wenn der US-Präsident, der mächtigste Mensch der Welt, faktisch ein Mafia-Präsident ist?

  4. Nur der nichts macht macht keine Fehler. Das Video ist viel zu einseitig.
    Was ist z.B. mit der Clinton Stiftung und deren Finanzierung. Man sollte
    Trump als Präsident auf die Finger schauen aber sich nicht in Mutmaßungen
    verstricken. Was ist mit Gerhard Schröder und Russland? Das wäre für
    einen deutschen Sender doch auch einen Bericht wert.

    1. Ja, man muss Trump auch Fehler zugestehen und er hat ganz sicher auch gute und interessante Eigenschaften als Staatsoberhaupt. Aber auch, wenn man das Video als einseitig betrachtet und nur die Hälfte davon stimmt, ist Trump als Präsident der USA untragbar.

  5. ….. und wer finanziert solche Strukturen……naaaa??? Natürlich die Deutsche Bank…. https://www.zdf.de/politik/frontal-21/trump-und-die-deutsche-bank-100.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage