Aktien

Marktgeflüster (Video): Trump-isiert

Die Amerikaner sind regelrecht "trump-isiert": es herrscht Euphorie, wie heute einmal mehr Daten zur Verbraucherstimmung gezeigt haben: selbiges liegt auf dme höchsten Stand seit 15 Jahren, vor allem weil die Erwartung nach oben schießt, während die aktuelle Lage eher schlechter eingeschätzt wird...

Von Markus Fugmann

Die Amerikaner sind regelrecht „trump-isiert“: es herrscht Euphorie, wie heute einmal mehr Daten zur Verbraucherstimmung (des Conference Board) gezeigt haben: selbiges liegt auf dme höchsten Stand seit 15 Jahren, vor allem weil die Erwartung nach oben schießt, während die aktuelle Lage eher schlechter eingeschätzt wird. Aber der Messias Trump wird es richten, zumal der schon weiß, was sonst noch keiner weiß, nämlich wie das Weihnachtsgeschäft in den USA gelaufen ist, das laut Aussagen Trumps das erste Mal die 1-Billionen-Dollar-Grenze überwunden habe.
Ansonsten braucht Monte dei Paschi doch mehr Geld als erwartet, und bei den Aktienindizes wieder wenig Bewegung heute, die Volumina dünn weil London fehlt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Avatar
    Schleswig-Holsteiner

    Sehr geehrter Herr Fugmann, einmal mehr herzlichen Dank für diese Seite und ihre interessanten und teils auch amüsanten Beiträge. Möge Ihnen der Schalck im Nacken niemals abhanden kommen.
    Der Eifer mit dem Sie sich an Donald abarbeiten erfüllt mich mit besonderer Freude. Nun muss man Ihnen attestieren, dass sie in Donald die größte Bedrohung für die freie Welt und den wunderbaren internationalen Kapitalismus bzw. die Weltwirtschaft sehen. Was aber, wenn sich der vermeintlich frauenfeindliche Vollidiot als wahrer Revolutionär entpuppt ? Was, wenn der Geschäftsmann die richtigen Impulse setzen wird, die Wirtschaft floriert, die (mindestens) Jahrhundert Rallye startet und er zum Super Donald wird ? Gar zum Messias des humanen Kapitalismus ?
    Sie würden dann hoffentlich nicht vor lauter Gram diese Seite einstampfen, Donald und alle Bullen dieser Welt mit einem Fluch belegen und sich in ihre Bärenhöhle verziehen, bis der große Knall doch noch kommt ?

    Einen schönen Feierabend und beste Grüße !

    Kleiner Angestellter

    1. @Schleswig-Holsteiner, dass Trump zum Messias des humanen Kapitalismus wird ist schon deshalb mehr als unwahrscheinlich, wenn man sich ansieht, wie er seine eigenen Angestellten behandelt hat.. Aber keine Sorge, selbst für diesen extrem unwahrscheinlichen Fall würde die Seite nicht eingestampft werden.. :)

    2. Sollte Trump tatsächlich das amerikanische Individuum über das Kapital stellen, wie er es ja immer wieder verspricht, weswegen ihn anscheinend die einfachen Leute ja auch gewählt haben, begibt er sich in ein für ihn unbekanntes Terrain. Trump versteht eventuell etwas von Kapital und Macht, hat aber keine Ahnung was die Menschen betrifft. Sobald die Menschen das begreifen, irgendwo (oder überall) auf der Welt, wenn seinen Worten keine oder sogar die falschen Taten folgen…und Trump wird sich auf das konzentrieren, was ihn bisher bewegt hat….Macht, Kontrolle, Einflussnahme, Protektionismus…
      Vielleicht der auf absehbare Zeit letzte Präsident der USA…so wie Putin in Moskau.

    3. Warum wollen eigentlich so viele Leser, @FMW in eine Bärenhöhle schieben? Manche sogar in die Bärenhölle, das grenzt ja fast schon an finanzpolitischen Fanatismus.

      Naja, ich bin natürlich der letzte, der direkte, sachliche Kritik kritisieren würde. Aber heute habe ich zufällig auf den Link „Redakteure“ geklickt und da taucht auch ein gewisser Hr. Borgmann auf! Wenn diese Person in der Tat ein aktiver Redakteur hier ist, dann zweifle ich jegliche Voreingenommenheit der Seite zugunsten Bullen oder Bären stark an. Dann wäre der Fugmann für die Fundamentalanalysen zuständig, die heutzutage einfach nur noch dünster oder bearish ausfallen können. Der Risse relativiert dann die Schwarzmalerei entsprechend ihrer geringen Bedeutung als Kurstreiber oder Dämpfer in der aktuellen verrückten Finanzwelt. Der Born steht sowieso für erhabene Sachlichkeit und wenn der Borgmann über die täglichen DAX-Lageeinschätzungen drüberschaut, hätten wir ein absolut ausgewogenes und in jeder Hinsicht stimmiges Ganzes.

  2. Da wird sowieso nix passieren,frühestens Mitte Januar kann man „die Augen auf machen“, ist das denn so schwer ? Wir Menschen sind schon (teilweise) berechenbar.

  3. „Was aber, wenn sich der vermeintlich frauenfeindliche Vollidiot als wahrer Revolutionär entpuppt ?“

    Herr Trump ist genau das, ein frauenfeindlichlicher Vollidiot, na und (coole Analyse , übrigens )?
    die Amis wollen das so ?
    – was ich übrigens schade finde, dass die Frauen im Amiland, dieser Witzfigur nicht gezeigt haben, was eine Harke ist ?
    ich akzeptiere dies , genauso wie den „Brexit“ ?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage