Aktien

Marktgeflüster (Video): Trump-Rally, China, Italiens Banken

Anmerkungen zum Hexensabbat, zu Chinas Verkäufen von US-Anleihen und der Panik am Anleihemarkt dort - und zu Italiens Banken..

Von Markus Fugmann

Am heutigen Hexensabbat erreicht der Dax ein neues Jahreshoch – vor allem gegen 13Uhr eine typische Verfalls-Bewegung. Die Aktienmärkte nach wie vor im Modus der Trump-Rally, die Hoffnung ist, dass die US-Firmen deutlich mehr Geld in der Kasse haben durch Steuersenkungen – aber wer soll das bezahlen? Die schlichte Antwort ist: entweder der amerikanische Durchschnittbürger – oder eben das Ausland. Aber die Ausländer flüchten derzeit massenhaft aus US-Staatsanleihen, vor allem die Chinesen haben im Oktober laut aktuellen Daten massiv verkauft (ein Trend, der sich dann im November gesteigert fortgesetzt haben dürfte nach dem Trump-Sieg), sodass nun Japan und nicht mehr China Gläubiger Nummer 1 der Amerikaner ist. Im Fokus auch Italiens Banken, nachdem die EZB festgestellt hat, dass die Italiener sechs Milliarden Euro von der Krisenbank in nur zweieinhalb Monaten abgezogen hatten.
Die weitere Richtung der Aktienmärkte wird klar werden, wenn der Hexensabbat abgearbeitet ist..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Umverteilung von den Durschnittsbürgern zu den Unternehem hin, ist ja wie beim EURO

  2. …und noch etwas Wochenendlektüre für die Verschwörungstheoretiker:

    https://www.gmx.at/magazine/politik/donald-trump-usa/us-wahl-wahlleute-trump-blockieren-32073702

    wenn…ja wenn… John Kasich Präsident würde…dann wissen wir endlich, warum die Märkte seit Anfang November soo durchgestartet sind….sks?????

    sks alleine schon der ausgesprochenen, durch die Medien in naher Zukunft kolportierten Möglichkeit Willen, die diesmal nicht aus Clintons Lager mehr oder weniger laut verkündet werden könnte???

    Ja wenn…

  3. @ Herr Fugmann: Was war da los gestern um 17 Uhr?
    Ist der Ursprung dieser Bewegung in der Herabsetzung der Q4 Aussichten der FED zu finden, oder war es die US U-Bootdrohne (eigentlich Kaffe vom Donnerstag, aber in etlichen Medien Fr. 17 Uhr gebracht) im südchinesischen Meer?
    Wenns die FED war…wovon ich derzeit ausgehe, ist weiterhin Störfeuer angesagt.

    1. @Bademeister, es war die Drohne..

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage