Aktien

Marktgeflüster (Video): Wie gewonnen, so zerronnen!

Nein, kein Drama, aber ein guter Teil der gestrigen "die Steuerreform-wird-doch-kommen-Rally" ist nun wieder ausgepreist. Der Grund dafür sitzt im Weißen Haus: Trump hatte gestern in einer Rede klar gemacht, dass der Bau der Mauer zu Mexiko für ihn Priorität habe, auch wenn es deswegen zu einem "government shutdown" (also einen "blackout" von amerikanischen Regierungsbehörden) kommen werde. Damit hat Trump ein Thema auf die Bühne gebracht, das die Wall Street bislang erfolgreich verdrängt hatte..

Von Markus Fugmann

Nein, kein Drama, aber ein guter Teil der gestrigen „die Steuerreform-wird-doch-kommen-Rally“ ist nun wieder ausgepreist. Der Grund dafür sitzt im Weißen Haus: Trump hatte gestern in einer Rede klar gemacht, dass der Bau der Mauer zu Mexiko für ihn Priorität habe, auch wenn es deswegen zu einem „government shutdown“ (also einen „blackout“ von amerikanischen Regierungsbehörden) kommen werde. Damit hat Trump ein Thema auf die Bühne gebracht, das die Wall Street bislang erfolgreich verdrängt hatte – Risikoaversion und Dollar-Schwäche waren die Folge, womit die gestrigen Bewegungen an den Märkten zumindest teilweise wieder rückabgewickelt worden sind. Dazu noch sehr durchwachsene Daten aus den USA, der US-Immobilienmarkt scheint nun Probleme zu bekommen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Welchen Einfluss wird die Bundestagswahl im September auf den deutschen Markt sprich den Dax haben? (hhm.)

    Natürlich ist alles wie fast immer Spekulation.

    Doch nach der Wahl in Frankreich entstand ja bekanntlich das von Ihnen (Lieber Herr Fugmann) formulierte Macron Gap.

  2. Wer glaubt ernsthaft das Merkel nicht weiterregiert und mit Sicherheit ohne
    die AFD und die Linke. Was kann das denn für einen Einfluß haben. Der Bundestagswahlkampf ist ziemlich müde, wenig Herzblut , wenig interessante Themen , alles ist gut, … .Das interessiert an der Börse niemanden. Noch nicht einmal die Abschaffung der Abgeltungssteuer wird polarisiert. Komm mir vor wie im DDR Wahlkampf.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage