Indizes

Markus Koch über das zu stark gespannte Gummiband – und die Aussicht auf schwache Zahlen der US-Konzerne

Markus Koch ist wieder an der Wall Street (nach einem Vortrags-Aufenthalt in Deutschland) – und gibt eine kompetente Einschätzung zur Lage an den US-Märkten. Koch spricht über die – wie er es sieht – eher schlechten Aussichten der US-Firmen (vor allem Microsoft und Intel), das zu stark gespannte „Gummiband“ an der Wall Street nach den starken Gewinnen seit dem Abverkauf im Dezember, und warum es schlau sein könnte, der Rally nicht hinterher zu laufen!

Koch beginnt sein Video mit einem Starwars-Helm – nachdem eine der größten geistigen Leuchten Deutschlands, Evelyn aus dem „Dschungelcamp“, kürzlich meinte, dass sie an die Wall Street gehen wolle, wo die Leute doch Helme tragen würden. Erstaunlich, dass diese geradezu bodenlos intelligente Vorstellung von Evelyn den Markus Koch nicht sprachlos macht:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage