Indizes

Markus Koch über den Schaden durch Trump

Markus Koch spricht in folgendem Interview über den Schaden, den Donald Trump für die amerikanische Wirtschaft anrichtet – trotz seiner Steuergeschenke an die amerikanischen Unternehmen. Wird Trump dennoch wiedergewählt? Eher wahrscheinlich angesichts der Tatsache, dass die US-Demokraten keinen wirklich überzeugenden Gegegn-Kandidaten aufstellen könne, meint Koch.

Aber auch an der europäischen Politik lässt er kein gutes Haar – und beantwortet die Frage nach dem weiteren Verlauf an der Wall Street mit zwei Bedingungen: die US-Wirtschaft dürfe nicht weiter absacken. Und die Fed müsse die Erwartungen der Märkte erfüllen. Stellt sich nur die Frage: wie kann die Fed die Erwartungen der Märkte erfüllen und einen Zinssenkungs-Zyklus starten, wenn die US-Wirtschaft weiter robust bleiben sollte?

Ganz am Ende des Videos übrigens dann eine geradezu boshafte Frage, die Markus Koch an den Interviewer Manuel Koch stellt – gerade weil sich beide schon länger kennen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Hat auch schon bullischer getönt, hat er Nachhilfestunden bei M.Fugmann erhalten?
    Was Trump betrifft: Oskar Grübel , eine Ikone u.ex- UBS Chef u.anfänglich Trump Befürworter ist zum Trump-Kritiker grworden u.sieht die Widerwahl sehr gefährdet.

  2. Absolut genial wie der Markt einfach mal hochhüpft und nicht mal einen Ansatz einer Korrektur mach im kurzem Zeitfenster. von m1 bis H4 ist der RSI im DOW Future komplett überkauft und trotzdem gibt keine 100 Punkte Fenster? Wenn was nach unten rauscht, dann wird der Ausbruch getestet, aber wenn was nach oben geht, da kann man Jahrzehnte warten auf einen Reetest… einfach nur noch ein riesen Betrugsverein die Börse. Gut dass ich nicht mehr so viel damit zu tun habe. Aber schaue trotzdem mal täglich rein, weil ich auf den Knall warte um deinen einen Feiertag danach zu bennen!!! ;-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage