Allgemein

Markus Koch über Wall Street und Aussagen der Fed

Wall Street und Fed

Gestern hat die US-Notenbank Fed bekanntlich die Zinsen um 0,5% angehoben, dazu will sie die Bilanzsumme reduzieren – dennoch „zauberte“ die Wall Street daraufhin die stärkste Tagesrally seit 2020 auf das Parkett! Der Grund: Fed-Chef Powell hatte eine zukünftige Zinsanhebung mit einem 0,75%-Schritt praktisch ausgeschlossen.

Aber reicht das für eine dauerhafte Rally der Wall Street – oder ist es vielmehr eine impulsive Rally im Rahmen eine Bärenmarkts?

Markus Koch berichtet von der Stimmung an der Wall Street nach der Fed-Sitzung:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage