Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Koch ist auch einHin u.Her Hopper, vor einigen Stunden meinte er noch, der China- Notenbank Schub vom Januar würde die ganzen Weltaktienmärkte pushen.Jetzt tönt es schon wieder differenziert.
    Zu Boeing: Die produzieren nicht nur weniger, viel schlimmer, DIE PRODUZIEREN UNVERKÄUFLICHE BASTELKISTEN, wie lange braucht es bis es die Börse merken darf, oder bis die hohen Kurse nicht mehr haltbar sind. Na ja, haben wir bei Tesla auch schon gedacht.

    1. Über die relative Ruhe bei den Boeing-Kursen kann ich mich auch nur wundern. Entweder die Anleger können wirklich nicht 1 + 1 zusammenzählen oder es gibt regierungsgesteuerte Stützungskäufe, in welcher Art auch immer. Auf jeden Fall herrscht Alarmstufe rot. Wenn der Flugzeugbauer das Problem mit einem Software-Update dauerhaft und ohne weitere Abstürze lösen kann, könnte er vielleicht noch die Kurve kriegen. Wenn er aber ein neues Flugzeug bauen muss und die 737 MAX in der bestehenden Form nicht mehr in den Himmel darf, muss Boeing vom Staat gerettet werden und spätestens dann werden die Kurse ordentlich Fahrt aufnehmen.
      Die Tragödie kommt auch zur Unzeit, denn schon 2021 werden die Chinesen die erste Serie ihres eigenen Passagierflugzeuges C919 in den Dienst nehmen. Die Anteile am zivilen Luftfahrtmarkt könnten sich im nächsten Jahrzehnt gewaltig verschieben.

  2. @Hesterberg, es braucht nicht einmal Stützungskäufe, es reicht schon wenn die staatsnahen Pensionsfonds
    u.s.w. nicht verkaufen. Man kann annehmen, dass diese Institutionen tonnenweise in den strategisch „todsicheren Werten „ investiert sind. Nur noch eine Blase mehr, wenn die Altersvorsorge der Amis auf künstlich hohen Buchwerten fusst. Eine weitere Stütze ist natürlich wenn der Gröpaz die Konkurrenz ausbremsen will. Wie schon erwähnt ,werden die Chinesen in kurzer Zeit sowieso eigene Flugzeuge bauen.Wenn jemand meint das sei zu kompliziert, dann täuscht er sich.Das heutige Problem ist, dass die Flugzeuge zu viel Technik( Elektronik ) haben, war doch der Vorgänger – Boeing ein Erfolgsmodell.

  3. Wenn die Bastelvögel wieder in die Luft gehen wird das ein Riesenrisiko.Wenn ein neuer Absturz passieren würde, aus welchen Gründen auch immer, wäre das ein Fiasko. Verschwörungstheorien , die vielleicht die böse Konkurrenz Verdächtigen könnte, könnten dann wieder die Runde machen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage