Indizes

Markus Krall: „Wenn die monetäre Bombe platzt, sollte man weit weg sein!“

Dr. Markus Krall ist sicher einer der besten Kenner des Banken-Systems – eben weil er eben für diese Banken maßgeblich ihre Risikosysteme entwickelt hat! Im folgenden Interview bringt Krall seine Sicht der Dinge auf den Punkt über die (wohl nicht vorhandene) Zukunft der Banken, über den Brexit, über die EU – und andere Dinge, die uns alle angehen:


Foto: Esther Neumann
http://de.wikimannia.org/Markus_Krall



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Bitte die Verlinkung zum Interview noch mit anzeigen. Vielen Dank!

    1. @Zinsangst, sorry – und danke für den Hinweis! Jetzt geht es..

  2. Die Briten die von Freiheit in den letzten Jahrhunderten gelebt haben. Die Freiheit das eigene und die anderen Völker auszubeuten und zu unterjochen vielleicht. Es lebe der Neoliberalismus.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage