Aktien

Meme Stocks rauschen in den Keller – AMC allen voran in Furcht vor Omikron

AMC-Aktie auf Smartphone

Gestern Abend machte die Nachricht die Runde, dass es den ersten nachgewiesenen Fall der Omikron-Variante des Coronavirus in den USA gibt. Die US-Aktienmärkte sackten ab. Und man sah auf breiter Front, wie nicht nur der Dow Jones gut 700 Punkte verloren hat, sondern auch der Nasdaq verlor mehr als 400 Punkte bis heute Vormittag. Die Flucht in Qualität ist in Krisenzeiten angesagt. Und je wackliger das Geschäftsmodell eines Unternehmens ist, desto eher geht man raus aus der Aktie? Die Meme Stocks leiden besonders.

Damit bezeichnet man seit Jahresanfang Aktien aus der dritten, vierten oder letzten Reihe, die zwar nicht inhaltlich, aber vom Namen oder der oberflächlichen Story her als reine Trading-Aktie interessant für viele Privatanleger waren, und stark geschwankt haben. Allen voran bei dem Meme Stocks fiel gestern die AMC-Aktie um 15,82 Prozent. Heute geht es im deutschen Handel ein paar Prozentpunkte nach oben als technische Gegenreaktion. Aber gerade bei AMC ist die Angst nachvollziehbar. Denn wenn in den USA dank Omikron die Wahrscheinlichkeit neuer Corona-Restriktionen zunimmt, wären natürlich auch Kinos betroffen. Keine Kinobesuche mehr – das wäre erneut eine Katastrophe für den großen US-Kinobetreiber AMC.

Aber auch viele andere Meme Stocks (und auch zuletzt angesagte Aktien mit einer jungen frischen Story) fielen gestern. Gamestop verlor 8,3 Prozent, Blackberry 6,7 Prozent, Bed Bath & Beyond 6,66 Prozent, Vinco Ventures 12,5 Prozent, Avis 7,7 Prozent, Affirm 7,9 Prozent, Robinhood 7,7 Prozent. Das Cannabis-Aktien ETF POTX verlor 5,9 Prozent. Und so könnte man es endlos fortsetzen. Es war gestern eine breite Abwärtsbewegung bei Tech, und vor allem bei Meme und Highflyer-Aktien. Man flieht aus wackligen Geschäftsmodellen, und sucht nach Qualität. Deswegen lief die Apple-Aktie in den letzten Tagen auch deutlich besser als der Gesamtmarkt (hier mein gestriger Artikel dazu). Man sah das auch gestern wieder, wo die Apple-Aktie nur 0,3 Prozent einbüßte.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage