Allgemein

Microsoft und Facebook wollen Europa mit schnellerem Internet beglücken

FMW-Redaktion

Mircrosoft und Facebook, das wissen wir schon lange, wollen doch nur unser Bestes! Und das Beste, was wir haben, sind nun einmal unsere Daten, der wichtigste Rohstoff des 21.Jahrhunderts.

Klar ist: die Datenmengen steigen rasant, vieles, was bislang auf der Festplatte schlummerte, liegt nun in der Cloud und muß daher über das Netz abgerufen werden. Insofern haben vor allem jene US-Unternehmen ein Interesse an schnellerem Internet, deren Geschäft maßgeblich Cloud-abhängig ist – oder bei denen Videos eine zentrale Rolle spielen.

Das gilt vor allem für Microsoft, dessen Cloud-basierte Office-Programme die herkömmliche festinstallierte Software mehr und mehr ersetzen. Dazu kommt noch Skype, das Microsoft bekanntlich übernommen hatte. Nun will Microsoft mit Facebook, das ist gestern Abend bekannt geworden, ein neues Kabel durch den Atlantik verlegen – Facebook wiederum braucht bessere Kapazitäten, weil Videos eine immer größere Rolle spielen in den sozialen Medien.

Das Kabel soll all bisherigen Leistungskapazitäten in den Schatten stellen: es hat eine Banbreite von 160 Terrabyte pro Sekunde und übertrifft damit alles Bisherige bei Weitem. Ausgangspunkt des Kabels ist Virginia Beach (Virginia, USA), Endpunkt die baskische Stadt Bilbao – eine Distanz von 6600 Kilometern. Beuaftragt mit der Verlegung des Kabels ist eine Tochterfirma der spanische Telefonica SA, Telxius. Das Kabel wird den Namen MAREA tragen (Flut) – im August diesen Jahres soll mit dem Bau des Kabels begonnen werden, Oktober 2017 soll das Kabel fertig sein. Bis das Kabel dann wirklich in Betrieb gehen kann, ist noch offen – die Verlegung wird sicher Monate dauern.

Ob wir davon auch in Deutschland profitieren können, muß sich erst noch zeigen: die bestehende Infrastruktur ist dafür jedenfalls noch nicht ausgelegt hierzulande..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage