Folgen Sie uns

Devisen

Milan Cutkovic (VIDEO): Alle Augen auf die Fed

Heute Abend wird die Fed wohl keine ZinsĂ€nderung vornehmen. Wichtig wird sein, was fĂŒr das Dezember-Meeting anzunehmen ist. BezĂŒglich der fĂŒr heute bevorstehenden Aussagen möchte ich fĂŒr Euro vs Dollar ein…

Veröffentlicht

am

Von Milan Cutkovic, Marktanalyst Axitrader

Heute Abend wird die Fed wohl keine ZinsĂ€nderung vornehmen. Wichtig wird sein, was fĂŒr das Dezember-Meeting anzunehmen ist. BezĂŒglich der fĂŒr heute bevorstehenden Aussagen möchte ich fĂŒr Euro vs Dollar ein Szenario entwerfen.

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur DatenschutzerklÀrung

actior AG

Forex: EURUSD deutlich unter Druck

Veröffentlicht

am

Am gestrigen Handelstag kam es fĂŒr die GemeinschaftswĂ€hrung EURUSD ganz dick. ZunĂ€chst konnte der Euro seine Erholung fortsetzen und erreichte mit einem Top von 1,1743 Dollar knapp unser Ziel von 1,1750 Dollar. Doch dann gab es ein Comeback fĂŒr den Dollar. GrĂ¶ĂŸter Auslöser hierbei war die Anhörung von Fed-Chef Powell, der die wirtschaftlich Lage in den USA fĂŒr stabil genug hĂ€lt um weitere Zinserhöhungen zu vollziehen. Dies drĂŒckte den Euro massiv nach unten, und die Talfahrt endete erst an der 1,1650 Dollar-Linie.

Wichtige Informationen! Zeitlich limitiertes Angebot – jetzt noch nutzen!


 

Durch die neuen Regulierungen der ESMA dĂŒrfen ab dem 01.08. keine Bonifizierungen mehr auf das Tradingkonto an Kunden vergeben werden. Nutzen Sie jetzt noch die Chance und eröffnen ein Konto bis einschließlich 31.07.2018 und sichern Sie sich den Handelsbonus von bis zu 50% auf die Ersteinlage. Klicken Sie dazu auf den obigen Banner.

EURUSD Forex

Heutiger Handel beim EURUSD

Am heutigen Vormittag setzte der Euro seine Talfahrt fort und endete vorerst bei 1,1600 Dollar. Aktuell ist er an dieser Linie abgeprallt und befindet sich in einer leichten Erholung. Wir gehen aber davon aus, dass der Dollar wieder die Oberhand gewinnen wird und den Euro weiter nach unten drĂŒckt. Als obere Grenze fĂŒr die Erholung wĂ€re die Marke von 1,1650 Dollar zu nennen. SpĂ€testens dort könnte der Euro wieder abdrehen und den Weg nach unten einschlagen. Je nachdem wie stark sich der Dollar bewegt, sollten die Ziele nach unten zwischen 1,1600 Dollar oder 1,1550 Dollar festgelegt werden.

weiterlesen

actior AG

Forex: Beim EURUSD kommt nach dem Hoch der Fall

Veröffentlicht

am

FĂŒr die GemeinschaftswĂ€hrung EURUSD waren die vergangenen Tage ein Freudenfest, und er konnte sich entsprechend erholen. Mit einem heutigen Tageshoch von 1,1743 Dollar hat er die erwartete Zielmarke von 1,1750 Dollar nur knapp um 7 pips verfehlt. Doch mittlerweile kommt etwas Angst in den Markt, und viele Anleger trennen sich von ihren Positionen. Denn heute Nachmittag sind alle Augen auf den Fed-Vorsitzenden Powell gerichtet, der vor dem US-Senat Rede und Antwort stehen muss. Dann könnte deutlich mehr Bewegung in den Markt kommen und eine neue Trendbewegung einsetzen.

Wichtige Informationen! Zeitlich limitiertes Angebot – jetzt noch nutzen!


 

Durch die neuen Regulierungen der ESMA dĂŒrfen ab dem 01.08. keine Bonifizierungen mehr auf das Tradingkonto an Kunden vergeben werden. Nutzen Sie jetzt noch die Chance und eröffnen ein Konto bis einschließlich 31.07.2018 und sichern Sie sich den Handelsbonus von bis zu 50% auf die Ersteinlage. Klicken Sie dazu auf den obigen Banner.

EURUSD Forex

Heutiger Handel beim EURUSD

Nach seiner Fortsetzung der Erholung heute morgen setzt nun die Fahrt nach SĂŒden ein. Hier spiegelt sich jetzt die Angst wieder fĂŒr die bevorstehende Anhörung und Stellungnahme des Fed-Vorsitzenden Powell. Hier könnte es zu deutlichen AusschlĂ€gen kommen. Unterschreitet der Euro die 1,17 Dollar -Marke, könnte das einen weiteren Abschlag nach sich ziehen, und er könnte in erster Etappe auf die 1,1650 Dollar treffen. Je nachdem wie die Anhörung verlĂ€uft, sind auch durchaus tiefere Kurse möglich. Das heißt mindestens die 1,1600 Dollar-Marke, wenn nicht sogar ein Durchbruch nach unten ein Feuer auslöst und den Euro bis auf die 1,1530 Dollar-Marke treibt. Doch es ist völlig unklar wie die Anhörung ausfĂ€llt. Sollte die 1,1700 Dollar-Marke halten beziehungsweise die 1,1680 Dollar, könnte auch damit ein Kursfeuerwerk nach oben ausgelöst werden und den Euro bis zur 1,1840 Dollar hinauf treiben.

weiterlesen

Devisen

Live-Feed: Die Anhörung von Jerome Powell vor dem US-Senat

Jerome Powell bei der Anhörung des Bankenauschusses des US-Senats, die halbjÀhrlich stattfindet..

Veröffentlicht

am

Jerome Powell bei der Anhörung des Bankenauschusses des US-Senats, die halbjÀhrlich stattfindet:

– Arbeitsmarkt bleibt stark

– weiter graduelle Zinsanhebungen

– Wachstum in 2.Quartal stĂ€rker als im 1.Quartal

– Inflationsdaten ermutigend

– Prognose wie Handelspolitik der USA sich auf Wirtschaft auswirken wird, ist schwierig

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

NEU: Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
PressefÀcher und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur DatenschutzerklÀrung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen