Aktien

„Mr. Dax“ Dirk Müller über steigende Renditen bei Anleihen als Risiko für die Aktienmärkte – aber auch für China!

FMW-Redaktion

Wir hatten gestern in dem Artikel „Warum steigende Anleiherenditen eine Gefahr für die Aktienmärkte sind!“ erneut darauf hingewiesen, dass der seit Tagen laufende, starke Anstieg der Anleiherenditen für die Aktienmärkte nicht wirklich eine gute Nachricht ist! Was sich derzeit bei den Anleihen abspielt, könnte das Ende für einen 30 Jahre währenden Bullenmarkt für Staatsanleihen sein und ist vor allem eine Reaktion auf hawkishe Signale der EZB und der Bank of Japan, also den beiden großen Vertretern einer ultralaxen Geldpolitik.

Wenn diese beiden „Extremisten“ der Geldpolitik Signale der Straffung senden, hat das früher oder später auch Auswirkungen auf die Aktienmärkte – aber auch für den Immobilienmarkt, weil etwa Immobilien-Kredite an die Renditen der 10-jährigen Anleihen gekoppelt sind. Wenn Geld teurer wird, werden auch Kredite teurer, was etwa den Boom am deutschen Großstadt-Immonilienmarkt stoppen könnte!

Ähnlich sieht das auch Dirk Müller, der aufgrund seiner Sitzposition im Frankfurter Handelssaal unmittelbar an der Dax-Tafel den Spitznamen „Mr. Dax“ bekommen hat – manchmal hilft es also schon, einfach auf dem richtigen Stuhl an der richtigen Position zu sitzen, um berühmt zu werden!

Dirk Müller jedenfalls sieht in den gestiegenen Anleiherenditen nicht nur eine Gefahr für die westlichen Aktienmärkte – sondern besonders auch für China:


Foto: FNDE – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=47204504



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Geldanlage 2018 – Der Talk mit Raimund Brichta, Dirk Mueller und Jens Bernecker
    http://aktien-boersen.blogspot.de/2018/01/geldanlage-2018-der-talk-mit-raimund.html

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage