Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden für das DAX-Signal

Devisen

„Mr Dax“ Dirk Müller: Warum die USA die Türkei attackieren!

Veröffentlicht

am

Bekanntlich läuft es derzeit nicht gerade rund zwischen den beiden Alphatieren Trump und Erdogan: noch im letzten Jahr beim Besuch Erdogans in Washington war die Atmosphäre herzlich, nun herrscht Eiszeit zwischen beiden Ländern – Erdogan spricht von einem Wirtschaftskrieg, den die USA gegen die Türkei führen würden.

Oberflächlich gesehen geht es um den evangelikalen Pastor Brunson, der nach wie vor in der Türkei Hausarrest hat. Aber das ist nur der Aufhänger – es ist US-Vize-Präsident Mike Pence, selbst ein Evangelikaler, der Trump hier offenkundig beeinflußt hat und die Freilassung des Pastors als Vorbedingung für eine Verbesserung der Beziehung definiert hat.

Wichtiger aber als der Pastor – das sieht auch „Mr Dax“ Dirk Müller so – sind die geostrategischen Differenzen zwischen den beiden Ländern: die Türkei ist eng befreundet mit Katar, gegen die Saudi-Arabien ein Embargo verhängt hat (zusammen mit anderen Ländern, die den Saudis nahe stehen) – und Saudi-Arabien ist seit der Machtübernahme Trumps noch viel enger an die USA herangerückt.

Dann ist ein weiterer Zankapfel die Kurden-Frage: während die USA die Kurden unterstützen (vor allem als Kämpfer gegen Assad), versucht Erdogan mit allem Mitteln, einen Kurdenstaat zu verhindern (auch weil die Geburtenrate der Kurden deutlich höher ist als die der Türken, eine Art demografische Zeitbombe für Erdogan). Und natürlich die gegenläufigen Interessen der Türkei und der USA in Syrien, nachdem nun Assad mit Russlands Hilfe den Sieg im Bürgerkrieg davon getragen hat:


Erdogan beim Besuch in Washington im Mai 2017 – damals noch dicke „buddys“..

2 Kommentare

2 Comments

  1. Dreistein

    4. September 2018 09:39 at 09:39

    (auch weil die Geburtenrate der Kurden deutlich höher ist als die der Türken, eine Art demografische Zeitbombe für Erdogan)

    Sieht eigentlich keiner diese demografische Zeitbombe in Deutschland?

  2. sabine

    19. September 2018 12:52 at 12:52

    Doch, aber psst. Sonst Rassist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Devisen

Aktuell: May konferiert mit Ministern über Verschiebung des Brexit-Votums; Update: Votum soll doch stattfinden

Veröffentlicht

am

Update: Soeben hat die Sprecherin von Theresa May mitgeteilt, dass die Brexit-Abstimmung doch morgen wie geplant stattfinden werde. Die Premierministerin sei zuversichtlich, die Abstimmung zu gewinnen (nunja, da ist sie wohl die Einzige..)..

Die britische „Sun“ sowie zahlreiche Insider aus UK berichten, dass Theresa May aktuell einen conference call abhält mit ihren Ministern über die Frage, ob die für morgen Abend geplante Brexit-Abstimmung im britischen Parlament verschoben wird (was ein Eingeständnis wäre, dass die Abstimmung verloren geht..):

Nun berichtet aktuell der britische „Telegraph“, dass die meisten Minister von einer Verschiebung des Brexit-Votums ausgehen – offenkundig versucht May Zeit zu gewinnen. Übermorgen kommen die EU-Länder zu einem weiteren Gipfel zusammen, vielleicht hofft May, doch noch Zugeständnisse von Brüssel zu bekommen und will daher das Votum auf einen Zeitpunkt nach dem EU-Gipfel verschieben..


By HM Government – https://www.gov.uk/government/speeches/theresa-mays-speech-to-the-un-general-assembly, OGL 3, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63166769

weiterlesen

actior AG

Wann kommt der Ausbruch beim EURUSD?

Veröffentlicht

am

Die Handelswoche war beim Währungspaar EURUSD seitwärts geprägt. In einer Range von knapp 100 Pips ging es immer rauf und wieder runter. Der Markt scheint sich irgenwie nicht entscheiden zu wollen. Schaffen wir eventuell heute den Ausbruch aus der festgefahrenen Range? Heute Vormittag gab es nur kleine Bewegungen am Markt, und es wurden mit Spannung die kürzlich veröffentlichten US-Arbeitsmarktdaten erwartet. Diese sind mit 155.000 neuen Stellen schwächer ausgefallen als erwartet. Doch ob der Euro wirklich damit den Ausbruch über die 1,1430 Dollar schafft, bleibt abzuwarten.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Schwächer ausfallende US-Daten stützen in der Regel den Dollar. So gehen wir auch heute wieder davon aus, dass der Euro an der 1,14 Dollar-Marke scheitert und den Weg nach unten aufnimmt. Als Ziel dürfte wieder die untere Begrenzung bei 1,1325 Dollar herhalten. Grundsätzlich erwarten wir auch eher einen Durchbruch nach unten als nach oben.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

weiterlesen

actior AG

EURUSD: Wann geht es unter die 1,13 Dollar?

Veröffentlicht

am

Wie erwartet ging es für das Währungspaar EURUSD wieder nach unten. Doch er scheint weiterhin in seiner Seitwärtsbewegung gefangen zu sein. Allerdings mit der Tendenz nach unten, und wir denken es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis sich der Euro auf den Weg zu neuen Tiefs aufmacht. Heute Morgen durfte er zumindest wieder den Weg nach oben aufnehmen. Der Grund dafür ist, dass die am Morgen gemeldeten Auftragseingänge in der deutschen Industrie im Oktober mit einem Anstieg um 0,3 Prozent im Monatsvergleich besser ausgefallen sind als erwartet. Trotz alldem schauen wir eher auf einen schwächelnden Markt.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon geschrieben, befindet sich der Euro gerade wieder auf dem Pfad der Erholung. Aktuell bewegt er sich um die 1,1340 Dollar-Marke. Hier sehen wir auch den Wendepunkt für heute und denken, dass er wieder den Weg nach unten aufnimmt. Es ist gut möglich, dass er heute noch den Angriff auf die 1,13 Dollar aufnimmt.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Online-Marketing

Online-Marketing hier bei uns! Ihr Unternehmen / Pressefach auf finanzmartwelt.de = Effektives Online-Marketing
Höchst personalisierbare Strategien
Faire Preise
Pressefächer und Meldungen
Content relevante Artikel und mehr
Jetzt informieren

Meist gelesen 30 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen