Aktien

Nach dem Terror: wer sind die Verlierer?

FMW-Redaktion

Nach den Terroranschlägen in Paris zeichnen sich zwei Marktreaktionen ab: vermeintlich sichere Staatsanleihen werden gekauft, Aktien von Airlines und Luxusgüterherstellern vor allemm aus Frankreich werden verkauft. So verliert Air France zwischenzeitlich über 6%:

AirFrance

Das zieht auch die Lufthansa mit nach unten:

Lufthansa161115

Unter Druck ist auch die größte Hotelgruppe Europas, die französische Accor:

Accor

Paris ist nach New York die Luxus-Hauptstadt der Welt: ca. 20% des Umsatzes mit Luxus-Gütern wird in Paris gemacht. Nun ist für die Luxus-Branche vor Weihnachten Hauptsaison, und viele Touristen aus den USA und Asien dürften nun ausbleiben, so die Überlegung der Märkte.

Profiteur sind Staatsanleihen: so erreicht die deutsche 2-jährige Staatsanleihe (Schatz) heute ein neue Allzeittief mit einer Rendite von -0,38%:

Schatz161115



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage