Indizes

Nach den Zöllen: was wird jetzt passieren? Die Reaktion Chinas

Die Zölle sind da – was wird jetzt passieren?

Werbung: Gratis in Aktien und ETFs investieren. Null-Provision, Null-Aufwand! Erhalten Sie eine Gratisaktie im Wert von bis zu 100€#

Was wird China machen?

Chinas Aktienmärkte sind nach oben gelaufen im späten Handel, das hat auch die US-Futures und damit die europäische Session gestützt. Aber die wichtigste Frage lautet nun: was wird China machen? Die erste Reaktion sieht so aus – die Ankündigung von Gegenzöllen:

Dass der Wind rauer wird, geht auch aus einem Artikel der „Global Times“ („Pompeo, the most insolent US Secretary of State in Europe“) hervor, in dem US-Aussenminster Pompeo scharf angegriffen und als „frech“ bezeichnet wird – das ist ein ungewöhnlicher Tonfall!

Nun also heißt es abwarten, wie die Gegenmaßnahmen Chinas ausfallen werden – daran wird ablesbar sein, wie stark sie Trump zeigen wollen, dass auch sie scharf schießen können. Faktisch ist Peking nun in einer Situation, in der man den Amerikaner zeigen muß, dass auch sie in der Lage sind, ihrem Kontrahenten richtig weh zu tun – alles andere würde ein Signal der Schwäche sein, wäre für China ein Gesichtsverlust, den man sich nicht leisten kann und will!

Der Druck ist auch innenpolitisch groß, die Chinesen erwarten von ihrer Führung jetzt ein klares Signal:

„If China does not take any countermeasures against the US‘ „extortionist“ actions, „it will be a total humiliation to the Chinese side,“ Sang said, noting that China has repeatedly stressed that it would not negotiate at gunpoint.“

 

Zölle und Aktienmärkte

So oder so: die Märkte waren seit Monaten davon ausgegangen, dass es einen Deal geben werde, der sogar einen zumindest teilweisen Abbau der Zölle duch die USA beinhalten würde. Das ist nicht eingetreten – im Gegenteil wurden die Zölle sogar erhöht. Ein Deal ist nach allem, was nach außen dringt, nach wie vor in weitester Ferne – was die gestrige Aussage Trumps, dass ein Deal noch in dieser Woche möglich sei, geradezu absurd erscheinen läßt! So sah es gestern der Chefredakteur der „Global Times“:

Man darf gespannt sein, ob es heute zu einem Telefonat Trumps mit Xi Jinping kommt – die Headlinbe-Risiken an den Märkten sind derzeit jedenfalls sehr groß. Eines aber ist klar: die Aussagen Trumps entbehren bislang jeder Grundlage. Und jetzt ist China am Zug und muß sein Blatt zeigen, das es gegen die USA auf der Hand hat!

 


Von PAS China – President Trump visits China | 2017, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71558693



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Avatar
    Wolfgang Schneider

    From the Guardian:
    Summary: Tariffs kicked in overnight
    But goods already sailing to US will be spared
    Das bringt wieder Zeit zum verschieben.
    Grüße
    Wolfgang

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage