Folgen Sie uns

Indizes

Nasdaq mit Korrektur

An den vergangenen beiden Wochen musste sich der Technologieindex Nasdaq weiteren Verlusten hingeben, wenngleich sich das Ausmaß des Preisabschlages human ausnimmt. Doch zeigt allein der bisherige…

Avatar

Veröffentlicht

am

Eine Analyse von Henrik Becker

An den vergangenen beiden Wochen musste sich der Technologieindex Nasdaq weiteren Verlusten hingeben, wenngleich sich das Ausmaß des Preisabschlages human ausnimmt. Doch zeigt allein der bisherige Verlauf der seit Jahresanfang laufenden Korrektur die stetig steigende Nervosität der Marktteilnehmer auf. Vollends unbegründet ist diese Verunsicherung nicht. Denn meiner Lesart folgend befindet sich das Aktienbarometer in der finalen Phase eines sehr langen Aufwärtstrends. Dem oberen Chart können Sie mein diesbezügliches Szenario entnehmen.

Ausblick

Durch den Anlauf an die 1.00-Unterstützung bei 6.307 Punkten hat sich der Index die Chance auf eine kleine Rallye eingeräumt. Besonders positiv schlägt dabei das ausgeblieben Unterschreiten dieser Unterstützung zu Buche. Der kleine Aufwärtstrend dient der Ausbildung von Welle (b) und wird nicht wesentlich höher als bis zum 0.62 Retracement (6.844 Punkte) verlaufen. Selbst ein leichtes Überschreiten bis hin zum Hoch bei (B) würde keine Veränderung der Ausgangslage bedeuten.

Die auf (b) folgende (c) setzt den Index noch einmal unter deutlichen Druck, wobei der erneute Bruch des großen 0.24 Retracements (6.213 Punkte) auf der Agenda steht. Maximal könnte sich die größere (C) bis zur Unterstützung bei 5.760 Punkten (0.38 Retracement) fallen. Doch wie in den meisten Fällen wird sich die Korrektur deutlich schwächer ausnehmen. Bestätigend fügt sich noch der Fakt hinzu, daß eine Welle „4“ lediglich bis in den Zwischenraum der beiden 0.24 und 0.38 Retracements läuft.

Eine vorzeitige Veränderung der Ausgangslage kann ich dem Chart nicht entnehmen, jedenfalls nicht vor Abschluß der aktuellen Unterwellen (A-B-C). Andererseits ist auch nicht von einer nachhaltigen Eintrübung auszugehen. Vielmehr wird sich der Index an den kommenden Monaten, wie für eine „4“ üblich, seitlich ausrichten.

Fazit

Der Nasdaq bildet eine größere Korrektur aus, in deren Verlauf sich weiterer Verkaufsdruck aufbauen wird. Von Engagements rate ich daher noch ab. Absicherung auf dem 0.24 Retracement bei 6.213 Punkten.

Nasdaq

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Schwächste Woche seit Corona-Crash! Marktgeflüster (Video)

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Die zweite Corona-Welle ist ein zuvor nicht eingepreister game changer!

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte absolvieren die schwächste Woche seit dem Corona-Crash im März. Und das ist wohl kein Zufall, denn die zweite Corona-Welle mit den damit verbundenen Lockdowns sind ein vorher so nicht eingepreister game changer für den wirtschaftlichen Ausblick. Diesmal aber ist der Abverkauf der Aktienmärkte in dieser Woche vor allem durch die großen Tech-Werte getrieben: am Montag SAP in Deutschland, heute die Schwergewichte Apple und Amazon jeweils gut 5% im Minus nach Vorlage der Quartalsergebnisse. Selbst gute Zahlen wie bei Amazon werden abverkauft – was „riecht“ der Markt? Ist das nur die Unsicherheit or der US-Wahl – oder kommt da etwas größeres auf uns zu?

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Indizes

Rüdiger Born über die aktuelle Lage im Dax

Rüdiger Born

Veröffentlicht

am

Der Dax scheint sich seit gestern etwas stabilisiert zu haben. Ist heute noch kurzfristiges Trading möglich? Im folgenden Video werfe ich einen Blick auf die aktuelle Lage.

Wollen Sie meine täglichen Analysen im „Trade des Tages“ erhalten? Dieses Angebot ist für Sie völlig kostenfrei! Melden Sie sich dafür einfach hier an.

BORN-4-Trading – Trading-Ideen kostenfrei aufs Smartphone! Aktuelle Trading-News, Handelsideen und Trader-Know-how, Rüdiger Born sendet seine Einschätzungen direkt auf Dein Smartphone, entweder als Video- oder Voice-Nachricht oder einfach als schneller Text mit Bild. Welche Märkte kann man handeln, wo gibt es interessante aktuelle Trading-Setups, wo wären Einstiege möglich oder aber Stopps sinnvoll? Brandaktuell, überall und in gewohnt professioneller und spritziger Art. Klicke dazu einfach an dieser Stelle.

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York – Big Tech mit „enttäuschend guten Ergebnissen“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die großen Tech-Konzerne haben gestern sehr gute Quartalszahlen gemeldet. Er geht darauf ein, welche Haare in der Suppe die Anleger dennoch fanden, weshalb die Kurse dann nachbörslich fielen.

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen