Finanznews

Nasdaq: Boden erreicht? Botschaften der Fed! Videoausblick

Erholungs-Rally - und die Fed als Feind und Gegner

Hat der Nasdaq nun nach einem herben Abverkauf von -31% seinen Boden erreicht – ausgerechnet also an dem Tag, an dem Jerome Powell vom US-Senat als alter und neuer Fed-Chef bestätigt worden ist? Powell hat gestern erneut eine klare Botschaft gesendet: die Bekämpfung der Inflation ist wichtigstes Ziel, weil eine unkontrollierte Inflation die Wirtschaft zerstört. Daher will die Fed straffere „financial conditions“, ergo tiefere Aktienpreise und Immobilienpreise, damit die Nachfrage sinkt und so Angebot und Nachfrage mehr ins Gleichgewicht kommen. An sich keine guten Nachrichten für Nasdaq & Co – aber dennoch sehen wir seit gestern Abend steigende Kurse. Charttechnisch und mit Blick auf einige Indikatoren macht das (kurzfristig) Sinn..

Hinweise aus Video:

1. Cathie Wood: ARK-Fonds in dramatischer Schieflage?

2. Habeck über russische Sanktionen: „Situation spitzt sich zu, Gas als Waffe“



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Da hat die liebe Cathie Wood eine vermeintlich sichere Arche aus Holz gebaut und dann kommt kein Hochwasser sondern die Fed zündelt im trockenen Unterholz :-)

    1. Die Arche ist von Holzwürmen durchsiebt. Keine guten Voraussetzungen wenn die Flut kommt.

  2. Dr. Sebastian Schaarschmidt

    Im Augenblick haben wir in den USA eine Inflation von 8,3 Prozent aber eine Umlaufrendite von nur 2,9 Prozent.

    Im Gegenzug im Jahre 2000 eine Inflation von vier bei einer Umlaufrendite von über 6 Prozent. Die letzten auskömmlichen Zinsen gab’s damals im Jahre 2006 und 2007 bei Leitzinsen von 5,25 Prozent und einer Inflation von über 3.
    Seitdem fahren die Notenbanken Achterbahn. Sie drücken die Leitzinsen bewusst unter die Inflationsrate.

    Die FED Wende jetzt Leitzinsen 0,75 bis 1,00 ist unglaubwürdig. Denn die Inflation liegt bei über 8 Prozent.
    Die Umlaufrendite mit 2,9 Prozent ist zu gering die Inflation zu dämpfen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage