Indizes

Nasdaq: Noch ein bißchen Luft nach oben, aber nicht mehr viel..

Eine Analyse von Henrik Becker

Seit Anfang 2009 befindet sich der Nasdaq in einer schon fast atemberaubenden Rallye, deren Start bei ca. 1.000 Punkten liegt und aktuell bei 6.300 Zählern notiert. Damit hat der Index mein Ziel bei 5.438 Punkten (1.62 Retracement) vom Februar´15 deutlich übertroffen. Grundlegend sehe ich den Nasdaq auch weiterhin in einem Aufwärtstrend, dessen Potenzial eben noch nicht vollends ausgeschöpft ist.


(Charts durch anklicken vergrößern)

 

Ausblick:

Doch im Gegensatz zur bisherigen Lesart stellt die seit fast 20 Jahren währende Formation einen Diagonalimpuls (I-II-III-IV-V) und damit eine Wellenabschlussformation dar. Wie der Chart es zeigt, können die Amplituden innerhalb dieser Formation ein erhebliches Potenzial aufweisen. Momentan befindet sich der Index noch in Welle (III) und damit in der häufig längsten inneren Welle einer derartigen Konstellation. Die sich anschließende (IV) wird den Index noch einmal unter Druck setzen. Aktuell besteht noch kein Grund in Panik zu verfallen, wie das unterhalb liegende rote Zeitlineal es aufzeigt:

Den Zeitlinealen könne Sie die temporären Eckpunkte der einzelnen Welle ablesen. So erwarte ich den Abschluß von (III) bereits in diesem Frühjahr, wie das rote Instrument es aufzeigt. Dem aktuell noch laufenden Aufwärtstrend (III) steht noch ein Potenzial bis zur 1.00-Linie (7.681 Punkte) zur Verfügung. Derartige Retracements sind in aller Regel äußerst hartnäckig und lassen sich nicht so einfach aus dem Weg räumen. Zudem wird auf diesem Niveau Welle (5) idealtypisch abgeschlossen. Die Schlussglocke, für den Aufwärtstrend, wird mit Bruch der Unterstützung bei aktuell 4.859 Punkte (0.62 Retracement) geläutet. Die sich anschließende Bewegung verfügt über eine hohe Dynamik und führt den Nasdaq in den Bereich der unteren hellroten Trendlinie:

 

Fazit:

Der Nasdaq bewegt sich innerhalb einer komplexen Formation (I-II-III-IV-V) aufwärts. Noch steht dieser Bewegung nutzbares Potenzial, welches bis ca. 7.500 – 7.600 Punkte reicht, zur Verfügung. Nach Anschlag am Zielbalken wird sich das Blatt indes grundlegend ändern. Dann wird sich eine größere Korrektur ihren Weg bahnen, in deren Verlauf der Nasdaq wieder bis zur unteren Formationslinie fallen wird. Größere Gefahren kann ich dem Chartverlauf aktuell nicht ablesen. Sichern Sie spätestens bei 6.720 spätestens bei 4.859 Punkten (0.24 / 0,38 Retracement) ab.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Ich habe es mir etwas einfacher gemacht und mittels des Fibo-Ausdehnungstools die Punkte Okt. 2002, Nov. 2007 und Nov. 2008 verbunden. Dann sind wir jetzt knapp oberhalb der 423,60 % Marke. Und die Struktur sieht nach einer schönen langen Welle 5 aus und der Wochenchart zeigt einen netten oberen Docht.

    Eigentlich ist alles bestens für den sofortigen Beginn der Korrektur vorbereitet. Abwarten und Tee trinken.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage