Finanznews

Nasdaq: The Big Short 2.0! Videoausblick

Sehen wir bald den Film The Big Short 2.0: Der Blick auf den Nasdaq zeigt, dass wir derzeit das Platzen der Blase viel zu hoch bewerteter Tech-Firmen in den USA sehen. Was also vor der Finanzkrise der Immobiliensektor war, ist nun der Tech-Sektor, nachdem vor allem die Nasdaq-Aktien seit der Flutung der Märkte durch die Notenbanken durch die Decke geschossen waren. Nun leben wir im monetären Klimawandel, also bricht für Tech-Aktien die Eiszeit an. Das Problem dabei ist, dass die Tech-Blase nur eine von zwei Blasen ist in den USA: die zweite Blase aber ist noch intakt, dürfte durch die hawkishe Wende der Fed jedoch auch bald platzen: es ist die Immobilienblase 2.0 in den USA. Umso mehr würde dann ein Film The Big Short 2.0 Sinn machen!

Hinweise aus Video:

1. Marathon Petroleum und Valero – wo das ganze Spritgeld am Ende landet

2. REPowerEU: 300 Milliarden Euro von der EU – weg von russischer Energie



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Was heisst zwei Intakte Blasen ??? Wir haben X-Intakte Blasen, Liquditätsblase, Bondblase (erinnern wir uns doch zurück an die 100 Jährige Östreichische) Schuldenblase, Immobilienblase, (allgemein Vermögenspreisblase) was einem jedoch unweigerlich zur Frage bringt, wenn eigentlich alles in einer Blase ist, stimmt dann eventuell etwas mit dem Messwert nicht mehr ? wir bemessen Blasen in dem wir im Endeffekt den Wert in Dollar/Euro/schlagmichtot messen, wenn nun alles in einer Blase ist, ist eventuell auch einfach der Wert des Messparameters nicht mehr der gleiche….mich erstaunt das diese Frage nie gestellt wird, eigentlich kann es ja nicht ein das wir über all Exzesse haben, und genau das sind Blasen jedoch…..Viel Wahrscheinlicher ist das mit dem Messparameter etwas nicht mehr stimmt, also eigentlich eben nicht die Werte der Güter (meist Sachanlagen) gestiegen sind, sondern einfach ganz banal der Wert des Geldes errodiert ist, den genau das würde nähmlich auch dazu führen das wir über meinen wir hätten Blasen. Wenn wir plötzlich meinen 1 Grad Celsius wären 10 Grad Celsius ja dann haben wir dann auch rasch eine hohe Klimaerwärmung, nicht weil Sie tatsächlich stattfindet, sondern weil unser Thermomether kaputt ist und wenn auf der Welt eben alle Thermometer defekt sind, meint der dumme Mensch wir werden grilliert.

    1. Das neu erschaffende (Kredit-) Geld wurde den Konsumenten zugänglich gemacht (Coronahilfen, Checks in den USA an jeden, nun auch noch Energiepauschalen, Kinderpauschalen, Green Deal kommt noch etc. etc.) Das ganze neue Geld wurde und wird noch (vor allem in Europa) an den Konsumenten gebracht.

      Green Deal sind natürlich Investitionen. Allerdings ersetzten Sie dadurch bisherige Energieträger bzw. Energieerzeuger und schaffen Volkswirtschaftlich zunächst unterm Strich kein Wirtschaftswachstum.

      Wir haben einen nun auch für die breite Gesellschaft spürbaren Kaufkraftverlust.

      Dafür haben wir einen Messparameter und zwar die Inflation.
      Dieser Messparameter ist zweifelhaft kalibriert und wird jetzt einem Realitätscheck unterzogen. Bisher haben vor allem Häuslebauer die Inflation bzw. den Kaufkraftverlust des Geldes gespürt. Nun kommen alle in den Genuss.

      Wenn kein Geld mehr in der Tasche, dann nix mehr mit Konsum, dann nix mehr mit Wirtschaftswachstum, dann nix mehr mit exorbitante Unternehmensgewinne, dann nix mehr gutbezahlten Job etc.

      Wieder mehr Geld in der Tasche durch Almosen oder höhere Löhne und Arbeitsplatz (der dann vom Steuerzahler durch Kurzarbeitergeld finanziert werden muss), dann noch höhere Inflation.

      Wir haben nun die Wahl zwischen Rezession, (Hyper-) Inflation und oder Währungsreform oder allem zusammen.

      Das Kreditgeld wird verringert, so oder so und die Enthebelung der Konsumenten beginnt erst gerade.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage