Aktien

Netflix -6,5% in 2 Tagen – war das der „Carl Icahn“-Effekt?

Von Claudio Kummerfeld

Wie wir am Mittwoch berichteten, gab Zocker-Guru Carl Icahn via Twitter bekannt sich restlos von Netflix-Aktien getrennt zu haben. Er sehe ein ähnliches Potenzial wie bei Netflix vor einigen Jahren heute in der Apple-Aktie. So weit so gut. Was geschah danach? Die Netflix-Aktie brach bis heute deutlich ein (Chart).

Die Nachrichtenlage rund um die Aktie ergab keine sonstigen kursbeeinflussenden Meldungen. Ein US-Analyst hat heute sogar das Kursziel von 885 Dollar auf 12-Monatssicht ausgegeben wg. dem enormen Potenzial. Aber der Markt vertraut wohl eher dem „Guru“ und steigt ebenfalls aus. Kurz nach Icahn´s Info ging es nur noch bergab – bis heute kurz nach Markteröffnung in New York um 6,5%

Netflix
Eingekreist ist der Zeitpunkt von Carl Icahn´s Twitter-Message, wo er verkündete sich endgültig von der Netflix-Aktie verabschiedet zu haben.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage