Aktien

New Software: Die jungen Wilden greifen an

Werbung

Lieber Börsianer,

so war Software früher: Da kam dann der Vertriebsbeauftrage – sagen wir von SAP – ins Unternehmen und bewarb wortreich die eigenen Lösungen. Schließlich war man einverstanden, kaufte eine sehr teure Lizenz, ohne die neue Software wirklich zu kennen. Aber egal! Als nächstes rückten dann die Installateure an. Nach den Installateuren kam ein Coach und schulte in unzähligen Sitzungen das Personal. Die Software war zwar gut, aber eben in der Anwendung kompliziert. Die Software war derart komplex, dass diverse Bildungsanbieter oder etwa die IHK ganze Schulungsreihen um diese Software entwickelten und für teures Geld anboten.

Der Kauf, die Installation und die Beschulung der Mitarbeiter, das war fast schon ein Staatsakt in den alten Zeiten. Diesen „Spaß“ gönnten Sie sich als Unternehmer oder Manager vielleicht einmal im Jahrzehnt. Immerhin für SAP oder Oracle war das ein gutes Geschäftsmodell. Denn die Kunden tendierten quasi gezwungenermaßen zu gewisser Treue.

Jetzt kommt New Software!

Heute funktioniert Software ganz anders. Der Vertrieb: Niemand kommt mehr in Ihr Unternehmen. Stattdessen lernen Sie die neuen Anwendungen unverbindlich, spielerisch und nebenbei nach dem sog. Freemium-Prinzip kennen. Zu Deutsch: Ihre Software-Experten „spielen“ erst einmal mit einer frei im…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage