Aktien

Nicht nur Volkswagen fällt – es kracht auch im Rohstoff-Sektor

FMW-Redaktion

Alles fokussiert sich auf Volkswagen – aber auch andernorts kracht es gewaltig. So etwa bei dem weltgrößten Rohstoffunternehmen Glencore:

Glencore220915

Damit fällt Glencore heute auf ein Allzeittief – die Preise für CDS (Kreditausfallversicherungen) schießen gleichzeitig nach oben. Glencore ist eng an die Erwartung des Kupfer-Preise gebunden – und Kupfer wiederum ist ein guter Indikator dafür, wie es um die Weltwirtschaft steht. Dass der Abverkauf von Glencore, der nun schon Wochen andauert, sich heute noch einmal beschleunigt, sollte zu Denken geben!

Schwer unter Druck heute auch andere Minenbetrieber wie Anglo American Plc, Antofagasta Plc und ArcelorMittal – sie alle verlieren gut 6% und ziehen damit den Stoxx Europe 600 Index stark nach unten.

Was ist der Auslöser? Die Asian Development Bank hat ihre Prognose für China und Asien insgesamt gesenkt – und das ist keine gute Nachricht für die Rohstoff-Bullen! Alle Metalle verlieren heute mindetens 1%..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage