Indizes

Niedrigste S&P 500-Vola aller Zeiten – hier eine Zahlenreihe…..

Wo ist die Volatilität geblieben? Auch wenn jetzt wirklich alle im Urlaub sind, ist das doch erschreckend wenig! Der S&P 500-Index schloss gestern bei knapp 2.481 Punkten. Das war schon fast eine kleine...

FMW-Redaktion

Wo ist die Volatilität geblieben? Auch wenn jetzt wirklich alle im Urlaub sind, ist das doch erschreckend wenig! Der S&P 500-Index schloss gestern bei knapp 2.481 Punkten. Das war schon fast eine kleine Sensation. Denn in den 13 Handelstagen davor schloss der Index immer in einer Range zwischen 2.470 und 2.478 Punkten. Also nochmal: 13 Tage lang eine Range von gerade mal 8 Punkten bei den Tagesschluss-Ständen. Das ist die niedrigste S&P-Vola in seiner Index-Geschichte! Und der S&P E-Mini-Future erlebte jüngst das geringste Handelsvolumen seit 16 Jahren!

Hier die Tages-Endstände bis vorgestern Abend mal als Zahlenreihe:

2474
2473
2473
2470
2477
2478
2475
2472
2470
2476
2478
2472
2477

Gestern 2.481

Auch Intraday sieht die Vola kaum besser aus. Die Historie zeigt, dass auf solch tote Phasen oft starke Ausbrüche folgen. Der Markt kann nicht ewig so ruhig bleiben. Möglich ist immer, dass Trader gerade in diesen Urlaubszeiten, wo auch extrem wenig Volumen im Markt ist, mit halbwegs normalen Ordergrößen den Markt eindrucksvoll bewegen können.


Der S&P 500 seit Ende Juli.

Während der S&P 500 quasi tot seitwärts schwankte seit Ende Juli, stieg der Dow in kleinen Schritten immer weiter an. Aber auch hier gab es fast keine Vola, sondern einen durchgehenden Anstieg. Vola bedeutet ja „Schwankung“. Ein konstanter Anstieg stellt keine Schwankung dar. Aber auch abseits der Steigerungen der letzten beiden Wochen sieht man im kurzen Bild, wie wenig derzeit passiert. Der Dow schwankte seit gestern 15:30 Uhr deutscher Zeit in einer Range von bis zu 40 Punkten – das ist eine Schwankungsbreite von 0,18%…


Der Dow seit Ende Juli.

Was lernen wir daraus? Es könnte ein großer Knall bevorstehen, oder zumindest eine deftige plötzliche Schwankung. Das kann man ziemlich gut mit einem tagelangen Hochdruckgebiet mit blauem Himmel und hohem Temperaturen vergleichen, nachdem ein heftiges Gewitter kommt. Eine feste Regel, wie wann und in welchem Umfang das Gewitter kommt, können wir leider nicht liefern.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage