Anleihen

Niedrigzinsen verhindern keine Rezession! „Leben auf geborgter Zeit“

Die Aktienmärkte steigen, während eine Rezession auch in den USA immer wahrscheinlicher wird. Der Anleihe-Experte Michael Hünseler sieht die Geldpolitik der großen Notenbanken kritisch – niedrige Zinsen würden keine Rezession verhindern. Er hält die aktuelle Entwicklung an den Finanzmärkten – die Party aufgrund der Hoffnung auf Zinssenkungen – für gefährlich, für ein „Leben auf geborgter Zeit“. Ähnlich sieht das auch die Credit Suisse in einer Untersuchung:

Aber hören wir dazu Michael Hünseler:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Die Antwort von Hünseler auf die Gretchenfrage, wie sich eine Niedrigzinsphase am Ende auflöst, kann ich nicht ernst nehmen. Die EZB wird dem Kapitalmarkt künftig wieder mehr Spielraum einräumen, über die Zinsentwicklung zu entscheiden??? Diese Aussage ist blanker Unsinn, weil dann alles auseinander fliegt und nicht nur die Eurozone.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage