Aktien

Nimmt Kinross Gold jetzt die wichtigste Hürde? – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

vor zwei Tagen schaute ich mir die Aktie von Goldfields an, einem der größten Goldförderer der Welt. Goldfield wies eine ausgeprägte Underperformance gegenüber dem allgemeinen Aktienmarkt und auch Gold selbst auf. Grund dafür waren steigende Kosten bei fallenden Fördermengen. Auch Kinross Gold zeigt ein vergleichbares Chartbild, kam jedoch in diesen Tagen an einem entscheidenden Widerstand an. Kinross Gold zeigt selbst gegenüber Goldfields eine Underperformance. Bricht jedoch der Widerstand, kann sich das schnell ändern.

Denn auf dem aktuellen Kursniveau finden sich auch das Tief aus dem Jahr 2008 und knapp darüber das Tief aus dem Jahr 2012. Sollte sich Kinross jetzt nachhaltig über 7 US-Dollar etablieren können, rechne ich damit, dass wir bis Sommer Kurse von bis zu 9 US-Dollar sehen könnten.

Je länger dabei die niedrigen Ölpreise bestehen bleiben, umso besser für Kinross. Energie wird bei Minen in den meisten Fällen mit Dieselgeneratoren gewonnen. Der dafür benötigte Treibstoff stellt einen wesentlichen Kostenfaktor für Minenbetreiber dar. Es ist anzunehmen, dass sich die Betreiber die günstigen Preise mittels Futurekontrakten auch für die kommenden Jahre sichern werden, so dass selbst bei wieder steigenden Ölpreisen…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage