Aktien

Ölcrash beschert Halliburton Umsatzrückgang, Morgan Stanley besser als erwartet

Von Claudio Kummerfeld

Der Ölausrüstungsgigant Halliburton hat heute seine Quartalszahlen vorgelegt. Vom Ölpreiseinbruch und den zurückgehenden Aufträgen der Ölbranche gezeichnet, ging der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresquartal um 3% zurück. Der Gewinn pro Aktie (ohne Sondereffekte) fiel mit 0,49 Dollar deutlich besser aus als mit 0,37 Dollar erwartet. Daher notiert die Aktie aktuell vorbörslich 1% im Plus. Die Investmentbank Morgan Stanley notiert vorbörslich aktuell knapp 2% im Plus, nachdem sie mit 0,85 Dollar die Erwartung von 0,78 Dollar übertroffen hatte.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage