Märkte

Ölpreis aktuell: Cushing und ALGOS sorgen für irrationalen Anstieg

FMW-Redaktion

Wie vorhin berichtet, stiegen die Öl-Lagerbestände und die Öl-Produktion in den USA – per Definition müsste der Ölpreis eigentlich fallen. Im Vorfeld war Öl (WTI) schon einen Dollar ruckartig gestiegen. Der Grund dahinter ist die Euphorie, dass die Öl-Lagermenge in Cushing Oklahoma, dem größten Lagerort für Öl in den USA, um 748.000 Barrel gefallen ist – dass sie landesweit gestiegen sind, wird aktuell ignoriert.

Hinzu kommen wie man aus Traderkreisen hört große Orders von ALGOS (Computerprogramme), die im Augenblick den Ölpreis weiter hochpeitschen. Eine sehr sehr wacklige Konstellation, ALGOS + Cushing ziehen den Ölpreis hoch – wie lange kann das gut gehen? Aktuell ist das ein brutaler Zockermarkt.

Ölpreis 28.10.2015
Der Ölpreis (WTI) seit Montag. Die grüne Kerze ganz rechts zeigen den aktuellen recht irrationalen Anstieg von fast 2 Dollar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage