Allgemein

Ölpreis springt hoch: Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte…

FMW-Redaktion

Man kann dieser Tage als Öl-Bulle auch von der Hoffnung alleine leben. Der Ölpreis schießt seit etwas mehr als 30 Minuten kräftig nach oben von 33 Dollar im WTI auf vorhin bis zu 34,80. Aktuell pendelt man etwas darunter und ist sich noch nicht sicher, ob man sich weiter auf diesem dünnen Eis bewegen soll.

Angeblich (!) soll der russische Energieminister Novak gesagt haben bei den Gesprächen mit den Saudis sei eine mögliche (!) Fördermengen-Reduzierung von 5% besprochen worden. Und zack, rauf mit dem Ölpreis. Kurz darauf heißt es in einem Meeting im Februar könnte darüber gesprochen werden.

Kurz darauf hört man aus Moskau es sei noch zu früh über eine Einigung bzgl. der Reduzierung der Fördermenge zu sprechen. Also gab es wohl nie eine Einigung? Hat vielleicht vor ein paar Tagen irgendwann mal irgendjemand diese Zahl erwähnt, und man hat sich gesagt „ja, reden wir im Februar nochmal drüber“? Vor wenigen Augenblicken: OPEC-Mitglieder sagen es gäbe aktuell keine Pläne für ein Treffen mit Moskau. Tja, Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte.

Das Baromter für die Wahrheit solcher Gerüchte schlägt in den letzten Augenblicken wieder gegen so eine Einigung aus. Der Ölpreis (WTI) verliert von seinem Kurzzeitanstieg gut 1 Dollar auf jetzt 33,80 Dollar.

Ölpreis 28
Der Ölpreis WTI seit heute früh um 10 Uhr.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage