Märkte

Ölpreis steigt 1,15 Dollar nach geringeren US-Lagerbeständen

Um 16:30 Uhr wurden die wöchentlichen Öl-Lagerbestände in den USA gemeldet, mit 459,7 Mio Barrel war es ein Rückgang von 4,2 Mio Barrel (erwartet +0,9 Mio). Die Ölproduktion ging um 1,5% zurück. Weniger Angebot = steigender Preis, so die Markttheorie, die sich jetzt gerade im steigenden Preis darstellt (+1,15 Dollar).

ÖlpreisNEU



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage