Märkte

Ölpreis steigt dank Impfstoff und zeigt Stärke – hier die aktuelle Lage

Eine Öl-Pumpe in der Wüste

Der Ölpreis steigt kräftig seit gestern Mittag. Denn da kam die Meldung von Biontech und Pfizer über die große Impfstoff-Hoffnung gegen das Coronavirus. Bei 38,30 Dollar begann der schnelle und kräftige Anstieg auf bis zu 41,29 Dollar in der Spitze. Dann über Nacht folgte ein Tief runter auf 39,43 Dollar. Die begründeten einige Medien (siehe beispielsweise hier) mit der Angst um die schwächelnde Nachfrageseite. Denn die derzeitigen neuen Lockdowns vor allem in Europa würden auf der Nachfrageseite für Öl gut 1 Millionen Barrels pro Tag kosten.

Impfstoff-Hoffnung hat Ölpreis gepusht

Aber mal ehrlich. Dass in Europa neue Lockdowns stattfinden, ist ja nun seit Tagen und Wochen kein Geheimnis, das erst heute Nacht enthüllt werden konnte. Dieser kleine Rückgang im Ölpreis dürfte wohl eher technisch bedingt sein. Aktuell zeigt der Markt aber schon wieder Stärke, und WTI-Öl notiert derzeit bei 40,63 Dollar. Warum der Ölpreis so positiv auf diese neue Corona-Impfstoff-Hoffnung reagiert? Aus dem selben Grund, warum gestern die Aktienmärkte fast explosionsartig nach oben liefen.

Die Hoffnung auf einen schnellen Impfstoff-Erfolg nährt automatisch die Hoffnung, dass sich das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben schneller als gedacht normalisieren kann. Damit würde sich die Konjunktur und auch die Öl-Nachfrage schneller erholen als erwartet. Dies gilt natürlich immer unter der Voraussetzung, dass dieser Wirkstoff von Biontech und Pfizer auch wirklich funktioniert, und in den nächsten Monaten auf den Markt kommen kann.

Lagerbestände heute Abend und morgen Nachmittag

Also, in Sachen Ölpreis bewegt die gestrige Impfstoff-Meldung auch heute noch voll und ganz den Markt. Ab heute Abend um 22:30 Uhr deutscher Zeit könnte wie jede Woche ein neuer Impuls durch die privat ermittelten API-Daten für die Lagerbestände für Öl in den USA aufkommen. Morgen um 16:30 Uhr deutscher Zeit werden dann die staatlichen Lagerbestände für die USA vermeldet. Beide Zahlen können den Ölpreis beeinflussen. Wie immer gilt für die Zahlen morgen: In den ersten Minuten nach der Verkündung kann der Ölpreis etwas verrückt spielen, weil sich die ALGOS (Computerprogramme) mit ihren automatischen Orders austoben.

Chart zeigt Kursverlauf im Ölpreis seit dem 12. Oktober
Der Chart zeigt den Kursverlauf im WTI-Ölpreis seit dem 12. Oktober.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage