Märkte

Ölpreis steigt – gleich zwei positive Nachrichten helfen

Öl-Pumpe in der Wüste

Der Ölpreis ist Freitag Abend spürbar gestiegen und hält sich heute früh auf diesem erhöhten Niveau. WTI-Öl notiert aktuell bei 35,45 Dollar, wo die Niveaus am Freitag Nachmittag noch um die 33,50 Dollar lagen. Für diesen fortgesetzten Optimismus gibt es derzeit zwei Gründe. Letzte Woche sprachen wir noch über die großen Risiken für Aktienkurse und für den Ölpreis. Tja, so ein Risiko kann zur schlimmen Realität werden, oder es kann auch gar nichts passieren.

Ölpreis steigt dank Trump

Am Freitag hatte der Markt erwartet, dass die US-Regierung mit harten Sanktionen auf Chinas neues Sicherheitsgesetz füg Hongkong reagiert. Aber Pustekuchen. Es gibt lediglich die Aufhebung des Sonderstatus von Hongkong. Die Aktienmärkte freuen sich, dass sich der Handelskrieg (Stand jetzt) wohl nicht verschärfen wird. Eine somit positivere Aussicht für die globale Konjunktur bedeutet auch eine Aussicht auf mehr Öl-Nachfrage. Daher sprang der Ölpreis Freitag Abend schnell an (grüner Aufwärts-Candle rechts im Chart).

Verlängerung der Kürzungen?

Heute zeigt sich der Ölpreis stabil auf diesem höheren Niveau. Es gibt derzeit Aussagen und Andeutungen von OPEC-Delegierten, dass man die Vereinbarung für die massive Kürzung der Fördermengen verlängern möchte. Laut der Expertin Amena Bakr könnte der Termin für das hierfür notwendige Online-Meeting der 4. Juni sein, also diese Woche Donnerstag. Halten OPEC und Russland mit ihren massiven Mengenkürzungen länger durch als bislang gedacht, hilft das natürlich der Nachfragemenge nachhaltiger Richtung Angebotsmenge aufzuschließen, und sie eventuell sogar für längere Zeit zu überschreiten. Dieses Szenario könnte dem Ölpreis natürlich weiter Schub geben!

Ölpreis im Verlauf der letzten zehn Tage



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Ja, und dort oben beim „Ölpreis“ ist ein riesengroßes Gap offen.Also zwischen 41,70 und 38,70.

    Das gleiche gilt übrigens auch für unsere südeuropäischen Freunde, wenn man sich den Ibex und die Italienier anschaut…

    ich bin übrigens in den USD/CHF rein, na, wenn die anderen nicht wollen… Irgendeiner muss ja mal anfangen… :D

    aber gut, jeder so, wie er mag…

  2. Und genau darum geht´s die Amis haben keine Chance gegenüber dem Dax, keine..

    Das liegt aber auch daran , dass Deutschland „meilenweit“ entfernt ist…

    https://www.onvista.de/news/wichtigste-us-aktienindizes-weiter-im-kriechgang-nach-vorn-364998341

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage