Märkte

Ölpreis steigt seit zwei Wochen – hier die Gründe

Der Ölpreis (WTI) ist seit dem 15. August gestiegen von 64,50 Dollar auf aktuell 70,23 Dollar. Ein beeindruckender und klarer Anstieg. Die Gründe möchten wir an dieser Stelle ansprechen.

Ölpreis gepusht durch jüngste US-Lagerdaten

Da wären als noch relativ frischer Grund die Öl-Lagerbestände der USA von Mittwoch Nachmittag. Sie fielen beim Rohöl um 2,6 Millionen Barrels bei einer Erwartunv von -0,7. Die Benzin-Lager fielen um 1,6 Millionen Barrels bei einer Erwartung von +0,4. In der Langfristbetrachtung stehen die Rohöl-Lagerbestände kurz davor ihre jüngsten Tiefs zu unterschreiten. Der Trend scheint sich seit mehr als einem Jahr fortzusetzen, dass die Lager sich leeren, was dem Ölpreis auf die Beine hilft!

Markttechnik

Beide folgenden Charts zeigen es (rot eingekreist). Die technische Unterstützung bei ca 64 Dollar konnte am 15. August gehalten werden. Von da an ging es stetig bergauf. Dieses Halten der 64er-Marke sorgt erst einmal für eine stabile Haltelinie auf diesem Niveau.

Iran

Laut „WSJ“ fallen die Öl-Exporte des Iran derzeit viel schneller, als alle Analysten es erwartet hatten. So richtig in Kraft treten die Öl-Sanktionen der USA erst im November, aber Europa scheint sich schon jetzt vom iranischen Öl zu verabschieden. Die iranischen Öl-Exporte sollen von Juli auf August gesunken sein von 2,34 auf 1,66 Millionen Barrels pro Tag – das ist mal eine Hausnummer! Damit wird dem Weltmarkt zügig Angebot entzogen, was dem Ölpreis natürlich Auftrieb verleiht.

US-Dollar

Genau ab dem Punkt, wo der Ölpreis vor zwei Wochen begann seine Aufwärtsphase einzuläuten, fing der US-Dollar an zu verlieren. Der Dollar-Index verlor seitdem von 96,80 am 15. August auf aktuell 94,60 Indexpunkte. Ein schwächerer Dollar hilft dem Ölpreis beim Ansteigen.

Unterm Strich muss man sagen: Die Gründe für den aktuellen Anstieg sind nachvollziehbar, vor allem in ihrer Addition. Schaut man sich aber auf lange Sicht den Preisverlauf an, so könnte dies nur eine weitere mehrwöchige Phase sein, die bald wieder von gegenteiligen Argumenten und Nachrichten abgelöst wird. Aber im Moment hält der Aufwärtstrend noch an.

Der WTI-Ölpreis seit Anfang Juni
Der WTI-Ölpreis seit Anfang Juni.

Ölpreis seit Dezember 2017
Der WTI-Ölpreis in einem größeren Bild seit Dezember 2017.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage