Märkte

Ölpreis kratzt an extrem wichtiger Marke kurz vor OPEC-Treffen

Der WTI-Ölpreis hat vorhin im Hoch 59,77 Dollar erreicht. Damit kratzte er ganz knapp an der symbolisch wichtigen runden 60 Dollar-Marke! Erst vorgestern direkt nach Veröffentlichung der Lagerbestände für Rohöl in den USA stieg der Ölpreis bis auf 59,89 Dollar. Aktuell kommt der Preis zwar zurück auf 59,20 Dollar (auch dank aktueller US-Daten), aber das Anlaufen an die 60 Dollar-Marke zeigt, dass der Markt diese Schwelle im Blick hat.

Bringt die OPEC den Ölpreis weiter nach oben?

Man könnte vermuten, dass die Terminhändler derzeit im Ölpreis schon mal einpreisen, dass die OPEC am kommenden Montag und Dienstag die Fördermengenkürzung (-1,2 Millionen Barrels pro Tag) um weitere sechs Monate verlängert, nämlich von Juli-Dezember. Oder anders herum gefragt: Was wäre los, wenn es keine Verlängerung gibt? Dann könnten oder würden wohl relativ zügig hunderttausende zusätzliche Barrels an Rohöl pro Tag den Weltmarkt fluten? Das würde den Ölpreis wohl zum Fallen bringen, und das brauchen die Golfstaaten nun überhaupt nicht.

Entscheidend wird die Frage sein, ob Russland weiter an Bord bleibt bei den Kürzungen. Womöglich erfährt man dies schon am Montag, aber höchstwahrscheinlich wohl am Dienstag, wenn die OPEC mit ihren Partnern die Pläne zur zeitlichen Verlängerung abspricht. Der Markt scheint sich relativ sicher zu sein, dass OPEC+ die Kürzungen verlängert. So zeigt es aktuell eine Umfrage von CNBC unter 22 Öl-Experten. 95% von ihnen glauben an eine Verlängerung der Kürzungen!

Die Hälfte der Befragten erwartet für den WTI-Ölpreis eine Range von 60-70 Dollar zu Ende August! 41% der Befragten glauben an eine Range von 50-60 Dollar. Barclays sagt zum Beispiel, dass man von OPEC+ Zurückhaltung bei der Fördermenge erwarte, weil der Ausblick für die Nachfrageseite so schwach sei. Unsere Meinung: Diese Sichtweise kann gut man nachvollziehen! Die Iran-Krise scheint aktuell keine Rolle zu spielen. Man darf davon ausgehen, dass am Wochenende jede Menge Bla Bla beim G20-Gipfel produziert wird (aber man weiß ja nie?). Montag geht es dann um die OPEC!

WTI-Ölpreis seit Mitte Mai
WTI-Ölpreis seit Mitte Mai.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage