Finanznews

Omikron und Aktienmärkte: Gestern nur „dead cat bounce“? Videoausblick

Gestern Optimismus in Sachen Omikron – aber war das lediglich ein „dead cat bounce“ der Aktienmärkte? Also eine technische Erholung, die dann schnell wieder verpufft? Heute jedenfalls ist die gute Laune der Aktienmärkte erst einmal deutlich eingetrübt – denn der Chef von Moderna ist pessimistisch, was die Wirksamkeit der bisherigen Impfstoffe gegen Omikron betrifft. Das ist wieder ein game changer, denn bis ein effektiver Impfstoff gefunden wird, dürften mindetens zwei bis drei Monate vergehen. Bis dahin aber drohen erst einmal neue Lockdowns. Fed-Chef Powell hat gestern bereits auf Omikron reagiert und klang deutlich dovisher als zuletzt – aber er hat ein Problem, das auch mit Geld-Drucken nicht zu lösen ist: Inflation!

Hinweis aus Video: „Erneuter Abrutscher bei Dow, Nasdaq und S&P 500? Rüdiger Born direkt am Chart



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

3 Kommentare

  1. Einfach herrlich wie Heiner Flassbeck über die Ketshup-Flasche lacht:

    https://youtu.be/osRfMgc23sI?t=285

    Ich vermute mal, dass ihm das Lachen noch im Halse stecken bleiben wird…

    1. Herr Flachbeck hat einfach AUCH u.a. übersehen, dass die Globalisierung „modernisiert“ wird.
      Es zeigt sich immer wieder, dass wenn Ökonomen und Anleger zur öffentlich sichtbaren
      Überheblichkeit tendieren, fast immer völlig danebenliegen. So auch Herr Flachbeck.

      1. Da kann ich Ihnen selbst als Links-Grüner nur zustimmen: Was für ein aufgeblasener Wichtigtuer, dieser Flachbeck, der darüber hinaus mMn auch viel Unsinn verbreitet. Da ist mir ein Kapitän Ahab schon deutlich lieber…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage