Märkte

Der aktuelle OPEC Juli-Bericht: Ein kurzer Blick in die Zukunft

Die OPEC hat heute ihren Ölmarktbericht für Juli veröffentlicht. Vorab muss man dazu sagen: Die OPEC passt ihren Bericht monatlich an, und die Lage ändert sich ständig. Die Herren vor allem...

FMW-Redaktion

Die OPEC hat heute ihren Ölmarktbericht für Juli veröffentlicht. Vorab muss man dazu sagen: Die OPEC passt ihren Bericht monatlich an, und die Lage ändert sich ständig. Die Herren vor allem aus den Golfstaaten können auch nicht mit ihrer Glaskugel in die Zukunft schauen! Das Kartell will bis 2017 seine Produktion um 142.000 Barrels pro Tag auf 33 Millionen Barrels ausweiten. Gleichzeitig werde die Produktion außerhalb der OPEC fallen. So würden die Marktumstände insgesamt dafür sorgen, dass die übervollen Öllager abgebaut würden. Was die Produktion angeht, hält bis jetzt ein gewisser gegenläufiger Trend an: Während Länder wie Saudi-Arabien auf Rekordniveaus fördern (10,55 Mio Barrels pro Tag), ist die US-Förderung auf ein 2 Jahres-Tief gefallen.

Die globale Ölnachfrage werde laut OPEC bis 2017 um 1,2 Mio Barrels pro Tag steigen auf durchschnittlich 95,3 Millionen Barrels pro Tag. Der Zuwachs werde fast nur aus China und Indien kommen. Eine durchaus gewagte Prognose, so kann man sagen. Denn China ist keineswegs auf einem gefestigten konjunkturellen Weg. Und der Ölpreis? Im Langfristchart seit 2013 wirkt er kraftlos unter der 50 Dollar-Marke bei aktuell um die 46 Dollar. Ist die 50 Dollar-Marke erst einmal das grobe Niveau, mit den man leben muss?

Ölpreis 1
Der WTI-Ölpreis seit 2013.

Quelle: OPEC



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage