Allgemein

OPEC sieht rosige Zukunft: Nachfrage explodiert, im Jahr 2040 doppelt so viele Autos, 85% mit Verbrennungsmotor

Die OPEC mahlt sich den Ausblick für die eigene Zukunft in rosaroten Farbtönen. Alles bestens, die Nachfrage explodiert, alles gut! So kann man die gerade abgehandelte Verkündung der OPEC zum "World Oil Outlook 2017"...

FMW-Redaktion

Die OPEC mahlt sich den Ausblick für die eigene Zukunft in rosaroten Farbtönen. Alles bestens, die Nachfrage explodiert, alles gut! So kann man die gerade abgehandelte Verkündung der OPEC zum „World Oil Outlook 2017“ ansehen, bei der es um sehr lange Zukunftsausblicke bis zum Jahr 2040 geht. Laut OPEC werde die Nachfrage für Öl im Jahr 2022 um 2,2 Millionen Barrels pro Tag höher liegen als bisher gedacht. Die Nachfrage liege dann bei 102,3 Millionen Barrels pro Tag nach 95,4 Mio in 2016.

Laut OPEC seien die Fracker in den USA derzeit die treibende Kraft bei der Ausweitung der Angebotsmenge. Das ist ja auch ein objektiver Fakt, möchten wir dazu ergänzen! Aber die OPEC erwähnt etwas sehr Interessantes. Man ist nämlich der Meinung, dass die Produktion in den USA, Kanada, Russland und Argentinien im Jahr 2025 ihren Höhepunkt erreichen werde. Denn Fracking-Bohranlagen beispielsweise produzierten zwar viel Öl, aber nicht für lange Zeit.

Ab dem Jahr 2025 werde die OPEC wieder die Führerschaft beim Wachstum der Angebotsmenge übernehmen, weil das Wachstum der anderen vorhin erwähnten Staaten einschlafe. Von einer Stagnation bei 33 Mio werde der Ausstoß der OPEC bis ins Jahr 2040 auf 41,4 Millionen Barrels pro Tag ansteigen. Wie kann das sein? Werden Elektroautos bis dahin nicht massenweise den Verbrennungsmotor hinwegfegen und die Nachfrage nach Benzin und Diesel einbrechen lassen?

Nein, die OPEC sieht es folgendermaßen: In den „hoch entwickelten“ 35 OECD-Staaten werde die Nachfrage abnehmen. Aber die Bevölkerungsexplosion in den Entwicklungsländern werde das mehr als auffangen, und dort werde die Nachfrage nach Autos und Verbrennungsmotoren weiter kräftig steigen. China und Indien seien bis 2040 mit +11,9 Millionen Barrels pro Tag dabei, Rest-Asien und Afrika mit +7 Mio. Bis 2040, so die OPEC, werde sich die Zahl der zugelassenen Autos fast verdoppeln auf 2 Milliarden!

Auch im Jahr 2040 werden laut OPEC noch 85% aller Fahrzeuge Benziner oder Diesel sein. Im Jahr 2040 liege die Öl-Nachfrage bei 111,1 Millionen Barrels pro Tag. Im Jahr 2020 werde die Menge die 100 Millionen-Grenze überschreiten. Wenn man das so sieht, dann sind das durchweg rosige Zeiten für die Ölproduzenten. Diese Thease basiert aber auf der Annahme, dass die Entwicklungsländer nicht massenhaft auf E-Autos umsteigen. Hier die wichtigsten Aussagen im Wortlaut von der OPEC:

Total primary energy demand is set to increase by 35% in the period to 2040;

Oil is expected to remain the fuel with the largest share in the energy mix throughout the forecast period to 2040;

Long-term oil demand has been revised upward by 1.7 million barrels a day (mb/d) compared to the WOO 2016, with total demand at over 111 mb/d by 2040;

There is no expectation for peak oil demand over the forecast period to 2040;

Developing countries will continue to lead demand growth, increasing by almost 24 mb/d, to reach 67 mb/d by 2040;

Long-term demand growth comes mainly from the road transportation (5.4 mb/d), petrochemicals (3.9 mb/d) and aviation (2.9 mb/d) sectors;

Oil demand in the road transportation sector is driven by the increasing car fleet in Developing countries and declining oil use per vehicle in the OECD region;

The car fleet is anticipated to change smoothly over the forecast period. In the passenger car segment, electric vehicles are estimated to represent 12% of the car fleet by 2040;

Non-OPEC liquids supply is forecast to increase from 57 mb/d in 2016 to 62 mb/d in 2022, but in the long-term non-OPEC liquids output is anticipated to see a decline, dropping to 60.4 mb/d by 2040, with US tight oil estimated to peak just after 2025;

The demand for OPEC crude is anticipated to expand to 41.4 mb/d by 2040;

The share of OPEC liquids in total global liquids supply is estimated to increase to 46% by 2040, from 40% in 2016;

Around half of the estimated refining capacity additions are expected in the Asia-Pacific, which is projected to add 9.5 mb/d by 2040;

Capacity rationalization remains a long-term requirement, with some 6-8 mb/d of closures indicated as needed by 2040 if refining regions are to maintain utilization rates of at least 80%;

Global crude movements are expected to increase by around 6.5 mb/d between 2016 and 2040, mostly supported by Asia-Pacific imports and Middle East exports.

In the period to 2040, the required global oil sector investment is estimated at $10.5 trillion.


Das OPEC-Logo.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Der Müller mahlt, der Maler (Opec) malt, beide ma(h)len. Liebe Grüsse

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage