Märkte

OPEC veröffentlicht Fördermengendaten zu Ende August

OPEC Logo

Die OPEC hat heute ihren Monatsbericht September veröffentlicht mit den Fördermengendaten zu Ende August. Die gesamte Fördermenge der OPEC ist von Juli auf August um 763.000 Barrels pro Tag gestiegen. Vor allem Saudi-Arabien legt zu um 475.000 Barrels pro Tag, aber auch die Vereinigten Arabischen Emirate sowie Kuwait sind dabei mit +180.000 und +127.000. Nur der Irak ist ein bedeutender Kürzer der Fördermenge mit -100.000 Barrels pro Tag. Und so steigt die Fördermenge Schritt für Schritt wieder an, nachdem sie in Folge des Ölpreis-Crash deutlich im Frühjahr gesenkt wurde von über 29 Millionen Barrels pro Tag Ende 2019 auf nur noch 22,2 Millionen Barrels im Juni 2020.

Die weltweite Öl-Nachfrage im Gesamtjahr 2020 soll gemäß den heutigen Angaben um 9,5 Millionen Barrels pro Tag im sinken, was eine Reduzierung der Rückgangsprognose um 0,4 Millionen Barrels pro Tag darstellt. Auf der Angebotsseite wird die Vorhersage für alle Nicht-OPEC-Produzenten angehoben um 360.000 Barrels pro Tag für das Gesamtjahr.

OPEC-Monatsbericht September mit Daten zu Ende August



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage