Devisen

People´s Bank of China beendet den „Währungskrieg“ erst mal

FMW-Redaktion

Der Währungskrieg letzte Woche ausgelöst durch die chinesische Notenbank „People´s Bank of China (PBOC), der noch gar kein Währungskrieg war, ist erst mal beendet worden. Vorerst keine weitere Abwertung – USDCNY liegt aktuell bei 6,395 (+0,06%). Wie der Chefvolkswirt der PBOC Ma Jun am Wochenende sagte, wird der Yuan wohl in beide Richtungen pendeln – also erst mal keine weitere Abwertung.

Er erwähnte auch, dass die chinesische Wirtschaft dieses Jahr 7% wachsen werde. Dieses Ziel haben wir doch schon mal gehört? Stimmt, es ist immer dasselbe, und immer wird es auf den Punkt genau erreicht. Phantastisch! Endlich mal Volkswirte und Statistikbehörden, die treffsicher prognostizieren können – da sollten sich unserer Wirtschaftsweisen mal eine Scheibe von abschneiden :-)

Ma Jun sagte falls sie PBOC in Zukunft intervenieren sollte, würde das in beide Richtungen stattfinden. Hält sich die PBOC wirklich an ihre eigenen Aussagen, würde Marc Faber mit seinem Statement vom Freitag Recht behalten, dass es das schon gewesen ist mit der Abwertung – eine relativ kleine Anpassung verglichen mit dem, was andere Währungen (Rubel etc) gegenüber Euro und US-Dollar derzeit durchmachen. Letzten Donnerstag sagte der Stellvertretende Präsident der PBOC Yi Gang bereits der abgewertete Yuan sei nun mehr vereinbar mit den Fundamentaldaten der eigenen Wirtschaft. Man wolle keinen Währungskrieg zu führen – dafür gebe es keine Notwendigkeit. Bisher sieht es auch noch nicht danach aus.

Was bedeutet das für uns? Fürs Erste (!) Ruhe an der asiatischen Währungsfront. Von der Seite her dürfte für Dax & Co. diese Woche zumindest kein Abwärtsdruck erzeugt werden. Man kann sich kurzfristig dem Thema Griechenland-Rettung widmen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage