Aktien

Petrobras: Starke Korrelation zum Öl-Preis stützt Aktie

Von Claudio Kummerfeld

Die Aktie des von Korruption durchtränkten Öl-Giganten Petrobras (Nummer 1 in Südamerika) konnte sich in den letzten Tagen erstaunlich gut halten. Die Auswechslung der Chefetage verpuffte an der Börse sofort. Ebenfalls die am letzten Freitag verkündeten leicht rückläufigen Produktionszahlen für Januar im Vergleich zu Dezember können nichts zur Stützung des Aktienkurses beigetragen haben. Der Grund für den steigenden Aktienkurs findet man schlicht und einfach in der derzeit extrem starken Korrelation der Aktie zum Ölpreis (Aktie: orange / Öl: schwarz). Anleger, die jetzt auf eine Bodenbildung hoffen, sollten dies nicht außer Acht lassen. Der neue Chef ist erst ein paar Tage im Amt, und was der (falls er daran ernsthaft Interesse hat) an Korruptionsdetails noch veröffentlichen könnte, um reinen Tisch zu machen, ist völlig offen. Vorsicht ist also angebracht.

petrobras



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage