Finanznews

Potential für eine Überraschung! Marktgeflüster

Die heutigen US-Wahlen haben nach meiner Ansicht das Potential für eine Überraschung - nämlich dass die US-Republikaner die Mehrheit im US-Abgeordnetenhaus behalten..

Die heutigen US-Wahlen haben nach meiner Ansicht das Potential für eine Überraschung – nämlich dass die US-Republikaner die Mehrheit im US-Abgeordnetenhaus behalten (während die Demoskopen eine Chance von fast 90% dafür sehen, dass die Demokraten dort die Mehrheit erreichen). Das erinnert an die Wahl 2016, als kaum jemand glaubte, dass Trump eine Chance haben könnte. Aber die „schweigende Mehrheit“ könnte – das legen Analysen desjenigen Institus nahe, das 2016 als einziges den Sieg Trump prognostiziert hatte – dcoh die Republikaner wählen. Was aber passiert nach den Wahlen an den Märkten? Im Video dazu die jeweiligen Szenarien – heute lehnen sich die Märkte nicht allzu weit aus dem Fenster. Und das kann noch lange so bleiben – die letzten Wahllokale schließen erst morgen um 06.00Uhr deutscher Zeit..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Alle warten auf die US Wahlen ?

    Na ja, prinzipiell gesehen ist Donald ein „Voll-Depp“ – oder der Präsident der USA, ja stimmt, hatte ich vergessen … ? – Macht keinen Unterschied ? :D

    Donald ist ein Rassist. Wie stehts denn übrigens mit dem „Mauerbau zu Mexiko“ ? Wer diesem „Voll-Honk“ seine Stimmen gibt, also ehrlich… ?

    Das im „Amiland“ wäre garantiert so nicht möglich bei „uns“ !

  2. Und am Markt gibt es jetzt Chancen, e wir doch mal ehrlich ? Da werden Aktien zu niedrigen Preisen bewertet. Der Anleihemarkt ist teuer, aber der Aktienmarkt ?

    Ich nenne Euch ein Beispiel : Volkswagen.

  3. https://www.onvista.de/news/fed-erst-wird-gewaehlt-dann-ueber-die-zinsen-gesprochen-146643281

    Ohne Worte, die Fed ist so oder „tot“ . mehr gibt dazu nicht zu sagen. Ist egal, wer die Wahlen gewinnt… Die Fed ist chanchenlos gegenüber der EZB !

  4. @Marko. Ich bin kein Trump Fan, aber bevor man andere als Depp bezeichnet, müsste man beweisen, dass man selber keiner ist.
    Tausendmal die gleiche Platte, EZB, Lehmann u. zudem total falsch.

    1. Voll-Honk klingt schon besser :-)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage