Folgen Sie uns
jetzt kostenfrei anmelden für das Die Einstiegs-Chance

actior AG

actior AG Die Broker-Experten

Kurz vor der Jahrtausendwende – im April 1999 wurde die actior AG in Hamburg gegründet. Unsere Konzeption sah vor, deutschlandweit Daytrading-Center einzurichten. Hier sollten Privatanleger die Möglichkeit erhalten, wie professionelle Börsenhändler an allen gängigen Börsen der Welt zu handeln – mit Hilfe des durch actior bereitgestellten Equipments und unterstützt durch das Know How der Centermanager. Mit dieser Zielsetzung entsprach die actior AG der wachsenden Nachfrage nach innovativen Online-Finanzdienstleistungen für semiprofessionelle Anleger und Daytrader.

Innerhalb von nur eineinhalb Jahren wurde actior mit einem flächendeckenden Netzwerk von Kooperationspartnern im deutschsprachigen Raum zum Marktführer in diesem Segment – mit Partnern, die wirkliche Kundennähe boten, und daher mit dieser Konzeption nicht nur für die Kunden, sondern auch für die Konkurrenten am Markt interessant waren.

Mit dem Wechsel vom reinen Trading-Centerbetreiber zum Online-Broker hat actior dem veränderten Kundenverhalten in einem veränderten Markt Rechnung getragen. Über äußerst attraktive Preise spricht actior heute eine breite Klientel an: Die actior AG gehört zu den günstigsten Häusern in Europa.

Besuchen Sie actior im Facebook.

actior SaxoTraderGO

Das Flaggschiff der actior AG ist der actior SaxoTraderGO, eine Demo können Sie gleich hier kostenfrei und unverbindlich bekommen.

 

Unsere Artikel und Pressemeldungen

Langsamer Abgang beim EURUSD

Das Währungspaar EURUSD geht langsam aber stetig weiter bergab. Selbst die ZEW-Konjunkturerwartungen, die überraschend besser ausgefallen waren als erwartet, konnten daran nichts ändern. Nun, besser als erwartet heißt auch noch lange nicht, dass sie gut sind. Und so scheint es auch vom Markt aufgenommen worden zu sein. Zudem liegt der Brexit den meisten auch noch auf dem Magen. Die Marschrichtung für den Euro scheint jetzt vorgegeben, und eine deutliche Erholung ist derzeit nicht in Sicht. Doch wie geht es heute erstmal weiter?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Aktuell hat der Euro die 1,1360 Dollar unterschritten. Eine Trendumkehr ist laut Chart eher nicht zu erwarten. So könnte es heute Nachmittag sogar bis auf 1,13 Dollar runter gehen, wenn die Amerikaner wieder beginnen zu handeln.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

EURUSD: Weiter Potential nach unten

Nachdem es am Freitag für das Währungspaar EURUSD noch einmal nach unten ging, konnte er sich im weiteren Handelsverlauf über der Marke von 1,1370 Dollar halten. Hauptgrund dafür dürften unter anderem die deutschen Erzeugerpreise gewesen sein. Zum Wochenauftakt konnte er sich fangen und eine leichte Erholung starten. Doch diese fand kurz vor der 1,14 Dollar-Marke ihr Ende. Auch wenn durch den Feiertag in Amerika der Handel ruhiger sein dürfte und kein Störfeuer zu erwaten ist, behalten trotzdem die Bären die Oberhand. Kann der Euro sich heute noch halten oder geht es weiter nach unten mit ihm?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Kaum hatte der Euro den Ausbruch nach oben geschafft, ging es auch schon wieder nach unten mit ihm. Aktuell liegt er auf seiner Unterstützung bei 1,1370 Dollar. Aber das Chartbild sieht aus als wolle der Euro auch diese Unterstützung nach unten verlassen. Deshalb wollen wir auch nicht so recht an eine Erholung glauben. So sehen wir eher heute das Potenzial nach unten bis auf 1,1340 Dollar.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

EURUSD: Stillstand oder Ausbruch nach oben

Irgendwie kommt das Währungspaar EURUSD nicht von der Stelle. Seit den Absturz vom 15. Januar knabbert er an seiner engen Seitwärtsbewegung herum, ohne entsprechende Impulse zu geben. Sind die Händler eingeschlafen? So rangiert er gerade einmal zwischen 1,1380 Dollar und 1,1415 Dollar. Kommt heute zum Wochenschluss endlich der Durchbruch nach oben? Zumindest erwies sich die Marke von 1,1380 Dollar als sehr stabil. Somit könnte man davon ausgehen, dass er wenigstens versucht den Weg nach Norden einzuschlagen. Aktuell befindet er sich zumindest im Aufwind und versucht wieder an die obere Begrenzung heran zulaufen. Vielleicht kommen heute die entscheidenden Impulse für einen Durchbruch.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Im 4 Stunden-Chart sieht es so aus als würde der Euro einen Boden ausbilden. Wie auch schon oben geschrieben, bewegt er sich aktuell wieder in Richtung der oberen Begrenzung. Das lässt auf gute Vorzeichen eines Durchbruches an der Marke von 1,1415 Dollar hoffen. Für die entsprechenden Impulse könnte um 16:00 Uhr das Verbrauchervertrauen der Uni Michigan sorgen. Sollte ihm der Durchbruch gelingen, könnte er rasch wieder die 1,1450 Dollar erreichen.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Kann sich der EURUSD halten, oder geht es weiter abwärts?

Die Rede von EZB Präsident Draghi machte dem Währungspaar EURUSD schwer zu schaffen und drückte ihn zeitweise unter die Marke von 1,1380 Dollar. Aber die Brexit-Abstimmung hatte ihn eher wenig beeindruckt. Nun befindet sich der Euro wieder in einer Schiebezone, und es ist entscheidend für ihn, ob die Linie von 1,1380 Dollar halten kann. Aktuell bewegt er sich wieder nach oben in Richtung 1,1415 Dollar. Erst ein Überschreiten dieser Marke würde wieder die Bullen auf das Parkett holen. Ein Abprall an der oberen Linie würde sehr wahrscheinlich weitere Kursverluste nach sich ziehen. Dann könnte auch die Linie bei 1,1380 Dollar in Gefahr sein.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Aktuell sind beide Richtungen beim EURUSD möglich. Sowohl ein Ausbruch nach oben, als auch einer nach unten, obwohl sich die 1,1380 Dollar-Marke als sehr hartnäckig erweisen könnte. Deshalb gehen wir eher von einem Anstieg des Euro aus. Doch dieser sollte trotzdem mit Vorsicht zu genießen sein, da er seine Seitwärtsrange zurückerobert hat und eventuell nur noch Luft bis ca 1,1450 Dollar hätte, bevor es wieder Richtung Süden geht.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Für EURUSD geht es weiter Richtung Süden

Gestern zeigte sich das Währungspaar EURUSD wieder von seiner schlechten Seite. Schwache Konjunkturdaten aus Deutschland, die Rede von EZB-Präsident Draghi in Straßburg und die Brexit-Abstimmung haben den Euro zu Fall gebracht. Jetzt haben die Bären den Hut auf. Dies alles scheinen keine guten Vorsätze für den Euro zu sein. Mit dem gestrigen Tief von 1,1383 Dollar konnte er sich zwar noch einmal an der unteren Begrenzung aus der Seitwärtsbewegung von Anfang Januar retten, aber heute sieht es so aus, als wolle er auch diese nach unten verlassen.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSDVon

Aktuell ist der Euro dabei den Bereich von 1,1380 Dollar nach unten zu verlassen. Die derzeitige Schwäche dürfte ihn wohl bis zum Ende des Tages bis auf ein Niveau von 1,1335 Dollar treiben. Von einer anstehenden Erholung sehen wir aktuell keine Spur. Hier halten sich die Bullen vornehm raus und überlassen den Bären das Feld.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Geht es heute dem EURUSD an den Kragen?

Schon am Freitag gab es für das Währungspaar EURUSD eine erste Welle abwärts. Damit hat er, wie schon gestern erwähnt, eine 1-2-3-Formation vollzogen. Zudem hat er auch gleichzeitig die kurzfristige Aufwärtstrendlinie nach unten verlassen und auch seine Unterstützung durchbrochen. Nach einer gestrigen Seitwärtsbewegung und einem leichtem Erholungsversuch geht es heute wieder steil bergab. Verantwortlich dafür dürfte die heutige Brexit-Abstimmung sein. Obwohl ein Nein schon erwartet wird und eingepreist sein sollte, weiß niemand so recht wie es danach weiter geht. Und dies schürt Unsicherheit. Heute sollte sich jedenfalls jeder auf einen volatilen Markt einstellen. Nicht nur die Brexit-Abstimmung sollte Beachtung finden, sondern auch die US-Konsumentenpreise um 14:30 Uhr und eine Draghi-Rede (16 Uhr) in Straßburg.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Aktuell geht es beim Euro weiter Richtung Süden. Wir können uns zwar vorstellen, dass er sich noch einmal bis 1,1435 Dollar erholen könnte, aber der Weg nach unten scheint wohl schon vorgezeichnet zu sein. Sollte der Abverkauf heute so weiter gehen, dürften wir wohl am Abend die 1,1350 Dollar sehen. Auf jeden Fall haben heute die Bären den Markt voll im Griff. Auch die US-Konsumentenpreise könnten beim Euro weiteren Druck auslösen.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

Beim EURUSD sieht es nicht gut aus

In der vergangenen Wochen konnte das Währungspaar EURUSD endlich einmal über die wichtige Marke von 1,1470 Dollar springen und lief im Anschluss auch gleich bis zu einem Top von 1,1570 Dollar. Doch dann ging ihm die Luft aus. Am Freitag Nachmittag kam es dann wieder zu einem rasanten Rückgang. Damit hat er im 4 Stunden-Chart nun eine 1-2-3-Formation vollzogen, und somit sollten auch weitere Kusrückschläge wahrscheinlich sein. Vor allem morgen dürfte es für den Euro ernst werden, wenn es zur Brexit Abstimmung kommt. Heute scheinen sich schon einige aus dem Markt zu nehmen um sich das Schauspiel von weitem anzuschauen. Doch wie könnte es heute erstmal weiter gehen?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Aktuell befindet sich der Euro wieder unter seiner Unterstützung von 1,1470 Dollar. Durch den Abverkauf am Freitag hat er somit eine 1-2-3-Formation gebildet. Heute dürfte noch ein recht ruhiger Handel vonstattengehen, allerdings mit fallender Tendenz. Als heutiges Ziel sehen wir die 1,1450 Dollar bis 1,1430 Dollar. Ein Überwinden des Widerstandes halten wir eher für unwahrscheinlich. Morgen dürfte dann die alles entscheidende Frage geklärt werden, wo für den Euro die Reise hingeht.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

EURUSD: Die Marke von 1,1610 Dollar ist greifbar nahe

Am gestrigen Handelstag ging es für das Währungspaar EURUSD erstmal wieder abwärts. Allerdings konnte die Marke von 1,1450 Dollar gehalten werden. Somit besteht wieder Potential eines erneuten Angriffes auf die 1,1610 Dollar. Zuvor hat er allerdings noch die 1,1560 Dollar zu knacken. Sollte ihm dies gelingen, steht wohl weiteren Kursgewinnen nichts mehr im Weg. Belastend für den US-Dollar scheint wohl auch die hohe Verschuldung zu sein. Auch der Shutdown könnte sich als Belastung für die US-Wirtschaft erweisen.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon angemerkt, hatte die Linie von 1,1450 Dollar gehalten, und der Euro versucht gerade wieder den Weg nach oben einzuschlagen. Die Chancen stehen dabei nicht schlecht, dass er eventuell die 1,1610 Dollar-Marke ins Visier nimmt. Allerdings muss er dazu die 1,1560 Dollar überwinden um weiteren Rückenwind zu bekommen. Hier könnten die heutigen Daten als entsprechende Impulse dienen.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

EURUSD: Wird das nächste Ziel die 1,1610 Dollar

Gestern noch schien es so, dass das Währungspaar EURUSD irgenwie nicht ausbrechen will und jedes Mal an der Marke von 1,1450 Dollar scheitert. Nun, diese Aussage hat sich Stand gestern aufgelöst. Grund dafür war die Aussage von Raphael Bostic, Präsident der Federal Reserve Bank of Atlanta. Er meinte, dass eine Leitzinssenkung nicht auszuschließen ist. Weiter hieß es, dass sich die Geldpolitik in beide Richtungen bewegen könne und keinem vorab festgelegten Zinspfad folge. Darauf reagierte der Markt sofort und trieb den Euro rasant nach oben. In der Spitze lag er zwischenzeitlich bei 1,1557 Dollar. Damit scheint er endgültig seine Seitwärtsbewegung verlassen zu haben. Doch wie könnte es jetzt weiter gehen?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Aktuell bewegt sich der Euro wieder auf dem Rückzug, nachdem er an der 1,1570 Dollar-Marke gescheitert war. Es ist gut möglich, dass er heute noch die 1,1490 Dollar erreicht. Sollte diese nicht unterschritten werden, ergibt sich für den Euro weiteres Potenzial nach oben. Wir gehen davon aus, dass er gut und gerne an seinen nächsten Widerstand von 1,1610 Dollar heran laufen könnte.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

EURUSD: Die Marke von 1,1450 Dollar scheint unüberwindbar

Seit Wochen berichten wir nun schon davon, dass das Währungspaar EURUSD einfach nicht nachhaltig über die 1,1450 Dollar-Marke springen möchte. Mal abgesehen von einigen Ausnahmen, wo der Markt natürlich wieder verkauft wurde. Auch die Rede zur Lage der Nation in den USA brachte wenig Impulse. Genauso der Tweet von US-Präsident Donald Trump, dass die Gespräche zwischen den USA und China gut liefen, war für die Anleger wohl nicht genug Input. So ist er auch dieses mal an der oberen Begrenzung von 1,1450 Dollar gescheitert. Heute dürften die Augen voll und ganz auf die Veröffentlichung des Fed-Meetings gerichtet sein. Wird der Euro es diesmal schaffen die Trendwende einzuleiten?

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt

Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon geschrieben, scheint der Euro irgendwie nicht von der Stelle zu kommen. Das sollte sich heute im Laufe des Tage auch nicht all zu stark ändern. Um 20:00 Uhr zur Veröffentlichung des Fed-Protokolles könnte es noch einmal entsprechende Impulse geben. Wir sind aber nicht gerade zuversichtlich, dass hier der große Durchbruch kommen wird. Hier sind sich einfach die Bullen und Bären zu uneinig, oder auch sehr vorsichtig geworden. Wahrscheinlich wird hier erstmal der Ausgang des Handelsstreits zwischen China und den USA abgewartet, bevor man sich anderen Themen zuwendet. So könnte heute wieder eine Range zwischen 1,1450 Dollar und 1,1390 Dollar als Tagesbewegung herhalten.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.

 

actior AG
Osterbekstr. 90 c
22083 Hamburg
Telefon: 040 / 89000850
Telefax: 040 / 45 03 89 97
E-Mail: info@actior.de
Internet: www.actior.de