Europa

Produktion noch unter Niveau vor Start der Coronakrise – aber das wird schon noch

Arbeiter im Maschinenbau

Die Produktion im Produzierenden Gewerbe wurde heute früh vom Statistischen Bundesamt für den Monat April 1,0 Prozent niedriger als im März 2021 gemeldet. Im Vorjahresvergleich lag das Produktionsvolumen im April 26,4 Prozent höher, als weite Teile der Industrie aufgrund der Corona-Pandemie ihre Produktion gedrosselt oder zeitweise eingestellt hatten. Wichtig: Im Vergleich zum Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie in Deutschland, lag die Produktion im April 2021 um 5,6 Prozent niedriger. Aber wenn man das mit den gestern veröffentlichten Auftragseingängen vergleicht – sie lagen im Vergleich zu Februar 2020, dem Monat vor dem Beginn der Corona-Pandemie in Deutschland, im April 2021 um 9,9 Prozent höher. Also kann man sagen: Die Aufträge sind schon höher als vor Ausbruch der Krise, die Produktion noch nicht – aber da die Auftragsbücher ja ein klarer Indikator für das anstehende Produktionsvolumen sind, kann man davon ausgehen, dass sie noch aufholen wird.

Grafik zeigt Produktion im Produzierenden Gewerbe



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage