Allgemein

Prognose: Wirtschaftsweisen erwarten massive Erholung – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

„Das sind dramatische Zahlen, aber das ist sicherlich kein Weltuntergang“, meinte vor wenigen Tagen der Chefökonom der Deutschen Bank, Stefan Schneider. Der deutsche Bankenverband erwartet, dass die Wirtschaftsleistung im laufenden Jahr um 4 bis 5 % einbrechen wird. Vor allem das zweite Quartal wird naheliegenderweise ganz dunkel. Ab dem dritten Quartal hingegen wird sich die Wirtschaftsleistung dann wieder spürbar erholen.

Ins gleiche Horn stoßen hierzulande die Wirtschaftsweisen (Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung). Hier erwartet man, nachdem der Virus abgeklungen ist, eine V-förmige, also steile Erholung der Wirtschaft. Auch für die deutschen Staatsfinanzen ist man mittelfristig optimistisch. Zwar wird die Bundesregierung die Schuldenbremse aussetzen. Ein milliardenschwerer Nachtragshaushalt zur Entlastung der Unternehmen und Verbraucher wurde auch schon in Berlin verabschiedet.

Im kommenden Jahr werden die Schulden der öffentlichen Hand voraussichtlich nochmals wachsen. Gleichwohl erwarten die Wirtschaftsweisen in einem optimistischen Szenario, dass Bund und Länder 2022 wieder auf den Pfad der Tugend, sprich zur Politik der schwarzen Null zurückkehren werden.

Die Investoren sehen das mittlerweile mehrheitlich ganz ähnlich. Derzeit deutet nichts auf eine Euro-Schuldenkrise 2.0 hin. Vor allem die mitteleuropäischen Staaten betrachte ich als gänzlich stabil. Selbst für die südeuropäische Peripherie sieht der Markt momentan keine echten Risiken.

Wir packen es an und reparieren unsere Depots

Verstehen Sie mich nicht falsch! Natürlich ist der Corona-Virus noch lange nicht besiegt. Zunächst sehen wir in Mitteleuropa nur eine Stabilisierung der Zahl der Neuinfektionen pro Tag. Das ist allerdings der Einstieg in den Abschied für den tückischen Virus. Stand heute gehe ich davon aus, dass wir nach Ostern wieder in die Büros und an die Werkbänke unserer Unternehmen zurückgerufen werden. Die Rückkehr zur…..

Den gesamten Artikel können Sie lesen, wenn Sie sich für den Newsletter „Profit Alarm“ anmelden. Sie erhalten dann täglich per Email eine exklusive Analyse. Der Service ist für Sie völlig kostenfrei!

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. Ohne Aktienrückkäufe wird es nichts mit einer Erholung.

  2. Eine weitere Korrektur von 10-20% und dann könnten wir durch sein, bin ja auch optimistisch aber mir geht das schon wieder zu schnell mit der Erholungseinschätzung einiger “Experten”.

    Die USA beginnen erst mit der Krise und Europa hat noch nicht den Peak erreicht.

    Für Deutschland bin ich optimistisch für die Zeit nach der Krise.

    Amerika wird einen dauerhaften Schaden davontragen.

    Europa First! Amerika Second!

  3. Ziemlich schwacher Beitrag….wer jetzt noch an eine V Förmige Erholung glaubt hat die Situation nicht verstanden.

    1. Die Amis werden eine V-Erholung versuchen und wie bisher das über das Pushen der Schwergewichte. Man sieht es an Boeing, 70% Plus vom Tief in wenigen Tagen.
      Das Virus verlangt eine andere Herangehensweise.
      Wahrscheinlich träumt man davon in 2 Wochen wieder den Flugverkehr aufzunehmen. :)))

    2. Vor allem hat er nicht die Dynamik von diesem Fledermaus-Virus verstanden!

    3. Lol…
      Ja genau das ist alles überhaupt nicht so schlimm und wird sich schon bald im Nichts auflösen…
      Wieviel Geld wird jetzt ins System gepumpt… Wir reden nicht mehr von einigen Milliarden sondern einigen BILLIONEN!!!
      Aber kein Problem… Die Wirtschaft wird wieder wachsen…
      Wenn ich als privater Haushalt pleite bin… Wird das Problem natürlich sofort gelöst wenn mir eine Bank mal eben einen Kredit von 100.000 Euro zu Null Prozent Zinnen gibt… auch wenn ich nach der Krise wieder arbeiten gehen kann,wie soll ich diesen zusätzlichen Kredit zurück zahlen??? Wenn ich solche Überschüsse hätte diese Summe zurück zu zahlen wäre ich überhaupt nicht so schnell in solch eine Schieflage geraten…
      Aber egal, das jetzt in die Ländern, Unternehmen und Volk geschüttete Geld wird ohnehin frei erfunden und ist durch nichts gedeckt…
      Aber egal Sie haben völlig Recht… es wird alles Gut
      OMG…

  4. Ja..klar, die Menschen kaufen einfach wieder volle Pulle Autos und andere hochpreisige Sachen,als wäre nichts gewesen…da werdne wohl viele noch auf den falschen Fuss erwischt…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage