Aktien

Rakuten: Kommt der Mischkonzern gestärkt aus der Krise? – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Rakuten kennt man in Deutschland vor allem deren Online-Shoppingplattform. Das ist auch der Kern des japanischen Unternehmens. Doch um diesen Kern herum wurde in den vergangenen Jahren ein Unternehmens-Konglomerat gebaut, das von Energie über Telekommunikationsdienstleistungen, Messaging- und Lieferdiensten bis hin zu Finanzdienstleistungen alles Mögliche anbietet. Das macht den Konzern tendenziell zu einem Krisenprofiteur, denn all diese Dienstleistungen fußen auf der Nutzung des Internets, die bei weltweiten Ausgangssperren zunimmt.

Zudem verkauft Rakuten keine eigenen Waren, sondern stellt Händlern die eigene Plattform zur Verfügung, auf dessen Basis diese ihre Waren online absetzen können. Somit besteht das Potenzial, in der Krise zahlreiche neue Kunden zu gewinnen, die in der Krise erstmals Waren online anbieten wollen bzw. aufgrund von erzwungener Ladenschließung anbieten müssen.

Bei all dem gibt es jedoch ein Problem: Der Expansionsdrang in der Vergangenheit führte dazu, dass Rakuten bereits im vergangenen Jahr einen Verlust auswies. Zudem entsprechen die Verbindlichkeiten im Wesentlichen den kurzfristig verfügbaren Mitteln. Rakuten startet also ohne echte Cashreserve mit einem Geschäftsmodell in die Krise, das bereits im vorherigen Boomjahr Verluste erzeugte.

Findet Rakuten zurück zur Profitabilität, ist die Aktie jetzt günstig gewesen

Dieses Geschäftsmodell nun in einer der größten Krisen der vergangenen 100 Jahre in ein profitables Modell umzuwandeln, dürfte gelinde gesagt schwierig werden. Der Markt hat die Gefahr auch korrekt antizipiert. Legen wir den 2018 gemachten Gewinn als Maßstab an…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage