Aktien

Rambus bricht nach oben aus: Kauf-Chance! – Werbung

Werbung

Lieber Börsianer,

Computer-Fans erinnern sich vielleicht noch an Rambus. Nach der Jahrtausendwende war Rambus exklusiver Partner für Intel zur Ausstattung der damals neuen Pentium 4 Prozessoren mit Speicher. Rambus Speicher war nicht nur bedeutend teurer als der konkurrierende DDR-RAM Standard, er war auch nur unbedeutend schneller. Zügig verschwand Rambus wieder aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit, lebt aber bis heute weiter… und zeigt an der Börse gerade einen Ausbruch nach oben, der für Sie Chancen birgt!

Nach dem Speicher-Desaster mit Intels Pentium 4 entwickelte Intel zügig neue Chips, die mit dem günstigeren DDR-RAM zurechtkamen. Rambus selbst erholte sich von diesem Schock niemals mehr. Der Aktienkurs des Unternehmens brach zusammen und liegt heute bei nur noch 16,50 US-Dollar. Zur Jahrtausendwende, als der Pentium 4 vorgestellt wurde, waren es in der Spitze 470 US-Dollar.

Doch Rambus ging nicht unter. Der eigene Speicherstandard wurde u.a. in der Playstation 2 eingesetzt. Bis heute entwickelt Rambus Speichertechnologien und Schaltpläne für Schnittstellen und Decoder-Techniken, die Rambus an andere Unternehmen lizenziert. Ohne eigene Hardewareproduktion ist Rambus ein Unternehmen, wie es Börsianer lieben. Die Kosten entstehen im Wesentlichen einmalig bei der Entwicklung der Chipdesigns. Jede zusätzlich verkaufte Lizenz spült dann Geld in die Kassen, das praktisch vollständig als Reingewinn verbucht werden kann.

Rambus setzt jetzt auf mehr Kooperation statt Konfrontation!

Es handelt sich somit bei Rambus um ein sehr gut skalierbares Geschäftsmodell, das prinzipiell sehr hohe Margen ermöglicht. Allerdings kommt es darauf an, auch Produkte zu entwickeln, für die es eine…..

Täglich gratis! Lesen Sie diesen Artikel in ganzer Länge, und erhalten Sie auch alle meine folgenden Analysen regelmäßig und in voller Länge automatisch per e-mail. Sie müssen nur beim Klick an dieser Stelle ihre e-Mail Adresse angeben.

Mit Börsianer-Grüßen,
Thomas Kallwaß
Chefanalyst Profit Alarm



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage