Meinung

Ratingagentur S&P: ihr sollt Geld drucken!

Ratingagenturen sollten eigentlich ein Faible für solide Geldpolitik haben, könnte man meinen. Aber die Zeiten, als Ratingagenturen noch eine wirkliche Kontrollfunktion ausübten, sind offenkundig längst vorbei. Im Gegenteil: die Ratingagentur S&P, der Platzhirsch in der verschwiegenen Branche, empfiehlt sogar in Gestalt ihres Chefvolkswirts, Paul Sheard, ungehemmtes Gelddrucken. So empfiehlt Sheard der EZB, in großem Maßstab Wertpapiere zu kaufen – im Volksmund auch quantitative easing genannt.

Shaerd sagte gegenüber dem Wall Street Journal, die EZB müsse die Deflationsrisiken entschiedener bekämpfen und zu diesem Zweck vor allem Staatsanleihen der Peripherieländer der Eurozone kaufen. Wie unsinnig diese Forderung ist, zeigt jedoch die derzeitige Entwicklung: bei Anleiheemissionen Iatliens und Irlands rissen sich gestern die Investoren geradezu um die Papiere – mit der Folge, dass die Renditen auf nie dagewesene Niveaus fallen. Italien bezahlte gestern für eine Anleihe mit Laufzeit Dezember 2016 lächerliche 1,12% – sehr viel tiefer können Risikoaufschläge nicht mehr fallen. Sheard empfiehlt also faktisch, dass die EZB die ohnehin schon extrem aufgepumpte Anleiheblase in der Eurozone noch weiter anheizt – ein denkwürdiger Vorgang!

Noch skurriler dann der Verweis Shaerds auf die Bilanz der EZB: „Die US-Notenbank hat ihre Bilanzsumme um 350 Prozent ausgeweitet, die Bank of England um 333 Prozent, die Bank of Japan um 120 Prozent. Aber die Bilanzsumme der EZB sinkt seit einiger Zeit und ist nur noch um 50 Prozent höher als 2008.“

Wie schrecklich! Die Bilanzsumme der EZB nur noch 50% höher als 2008 – eine Tragödie! Dann doch lieber Geld drucken, oder? Das ist in etwa so, also würde die Schufa Schuldnern raten, sich noch mehr zu verschulden. Was Shaerd da empfiehlt, zeigt das eigentlich Denkmuster der Ratingagenturen: Es geht nicht mehr um Solidität, sondern nur noch um Bonität – die Pleitiers garantieren sich gegenseitig, und bekommen dafür den Segen der Ratingagenturen. Komische, neue Welt..

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage